Schildkröte jetzt schon vom Winterschlaf aufgewacht- Was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Keller ist nicht geeignet für die Überwinterung, weil er zu warm ist (wärmer als 8 Grad). Nur Gewölbekeller sind kalt genug für die Starre. Ideal sind 4-6 Grad. Wenn es zu warm ist, läuft nicht nur der Stoffwechsel weiter (Gewichtsverlust) sondern die Schildkröte kommt auch nicht zur Ruhe, sie verändert dann öfter die Position, gräbt sich nicht ein oder versucht sogar, aus der Box zu klettern. Wenn in deiner Region eine Außenhaltung noch nicht möglich ist, dann suche dir einen Ort, wo sie bei 4-6 Grad starren kann, zum Beispiel in einem Kühlschrank. 

Das besagte Heu ist keine gute Idee. Die Schildkröten sollten gerne feucht starren. Heu neigt aber bei Feuchtigkeit zur Schimmelbildung. Besser ist Sphagnum Moos oder Laub. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerKroate123
20.02.2016, 17:06

hey erstmal danke für die antwort. Leider haben wir keinen Kühlschrank speziell für unsere Schildkröte parat, das Terrarium haben wir glaube ich auch nicht mehr . Die letzte möglichkeit wäre halt das sie draußen ihre Winterstarre hat aber die Temperaturen variieren auch ziemlich stark. hast du vlt. noch irgendwelchen  ideen? würde mich über eine schnelle antwort sehr freuen!

0

Es ist mit Sicherheit in deinem Keller viel zu warm, natürlich wird sie da jetzt schon aktiv.

Schildkröten halten keinen Winterschlaf, sie starren. Und das tun sie nur, wenn es kalt genug ist. 

Heu ist übrigens überhaupt keine Alternative zu Laub, es schimmelt viel zu schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?