Du musst kein Gewerbe anmelden, weil deine lehrende Tätigkeit innerhalb des staatlichen Bildungssystems (hier Musikschule) ausgeübt wird.

Du musst dir aber als Freiberufler eine Steuernummer vom Finanzamt holen und eine Steuererklärung abgeben, auch wenn dann keine Steuer festgesetzt wird.

...zur Antwort

Ein Sparkonto bringt derzeit kaum Zinsen. Schon gar nicht so viel Zinsen, dass sie die Inflation ausgleichen. Somit wird Geld auf dem Sparkonto von Tag zu Tag weniger wert.

Wenn du Geld vermehren willst, dann musst du schon andere Anlageformen wählen.

...zur Antwort

Weißt du nicht, dass alle deine Geschäfte unwirksam wären, weil du als Minderjähriger keine gewerblichen Verträge schließen kannst, wenn dich das Familiengericht nicht für voll geschäftsfähig erklärt hat?

Die Erlaubnis deiner Eltern reicht da nicht.

Das Gewerbe wäre natürlich von Anfang an anzuzeigen, nicht erst wenn es um Zahlungen geht. Aber für deine Geschäfte brauchst du eben zuerst die Zustimmung des Gerichts.

...zur Antwort

Schildkröten sind wechselwarme Tiere. Die kann man nicht bei Zimmertemperatur halten. Die brauchen zusätzliche Wärme.

Willst du Land- oder Wasserschildkröten? Und wie viel Platz hast du für das Aquarium/Terrarium?

...zur Antwort

Wer gibt dir denn eine Lehrstelle, wenn du die Schule abbrichst? Und wolltest du nicht heute Vormittag noch KFZ-Meister werden?

In deinem Alter sollte man doch selber wissen, in welcher Fachrichtungman den Rest des Lebens arbeiten will... und dann kann man rauskriegen, was man dafür machen muss. Wenn du nicht leistungsbereit bist, wird wohl ein Harzi aus dir werden.

...zur Antwort

Du könntest es rückwirkend (Ab dem Tag der Anmeldung) wieder abmelden. Dann könntest du evtl. ein kleines Bußgeld wegen Verspätung bekommen. Bestimmt nicht mehr, als 100 €, eher weniger. Dann könntest du dem FA eine Kopie mit der Bemerkung übersenden, dass das Gewerbe nie begonnen wurde. Dann musst du keine Steuererklärung machen.

Oder du meldest zum jetzigen Zeitpunkt ab und musst für 2 Jahre Steuererklärungen abgeben.

Ich wüsste, was ich mache.

...zur Antwort

Hast du das Gewerbe angemeldet? Wenn nicht kann das Finanzamt ja nicht wissen, ob der Betriebssitz auch verlegt wurde. Der ist ja nicht an die Meldeabschrift gekoppelt.

...zur Antwort

Der Vermieter muss in die Teilungserklärung schauen. Die muss ihm ja vorliegen, denn die ist Grundlage für die Teilung des Grundstücks in viele Eigentumswohnungen. Dort wird oft eine gewerbliche Nutzung ausgeschlossen.

...zur Antwort

Auf Gewinn zahlt man keine MwSt (=Umsatzsteuer), sondern nur Einkommensteuer, wenn man mit dem zu versteuernden Einkommen den Einkommensteuerfreibetrag überschreitet. Ab einem Gewinn von mehr als 24.500 € aus Gewerbebetrieb kommt noch Gewerbesteuer hinzu.

...zur Antwort

Du musst das Gewerbe anmelden, sobald du deine Leistungen anbietest. Testphasen oder Freibeträge kennt das Gewerberecht nicht.

...zur Antwort
  1. Die Gewerbeanmeldung erfolgt beim Gewerbeamt, nicht beim Finanzamt. Nach der Gewerbeanzeige musst du dich beim Finanzamt zur steuerlichen Erfassung melden.
  2. Weiß ich nicht.
  3. Du kannst deine Waren unter einem Fantasienamen anbieten, solange du nicht die Rechte Dritter verletzt. Nur wenn du im Netz aktiv wirst, musst du ein Impressum mit deinen Echtdaten (§ 5 TMG) angeben.
  4. Jeder Gewerbetreibende ist Zwangsmitglied in der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder Handwerkskammer (HWK). Von dort erhältst du automatisch nach der Gewerbeanmeldung Post.
  5. sorgfältige Buchführung für die Steuererklärung.
  6. Da es zwischen dir und dem Gewerbe kein Unterschied besteht, kannst du dein normales Konto nutzen. Es ist aber empfehlenswert, dafür ein gesondertes Konto zu nehmen, um den Überblick zu behalten.
...zur Antwort

Dieser Gecko stammt aus den Tropen. Als wechselwarmes Reptil braucht er punktuell 35°C. Dafür wird in der Wohnung kaum eine Erwärmung um 2-3 Grad reichen.

Deshalb empfehle ich eine gute UV-Lampe, die sowohl Wärme produziert, dem Tier bei der Bildung von Vitamin D hilft und den Pflanzen hilft. Mit das Beste wäre die Bright Sun UV Jungle (35 Watt) von Lucky Reptile. Die braucht aber ein Vorschaltgerät.

...zur Antwort

Das Tierchen hat allen Grund depressiv zu werden. Wenn es jetzt noch nicht in der Winterstarre ist und Salat zu fressen bekommt, dann erfährt sie keine artgerechte Haltung. kein Wunder, dass die andere krank geworden ist....

Kauf dir doch mal ein gutes Buch und informiere dich, wie man diese Tiere artgerecht hält.

Tipp: Fester Panzer - weiches Herz von Thorsten Geier (14,80 €).

...zur Antwort

Na klar, du hast doch eine Gewinnerzielungsabsicht und gehörst nicht zu den Freien Berufen.

...zur Antwort

Wenn du keine Steuererklärungen abgibst, dann schätzt das FA den Gewinn. Dabei schätzt es sehr hoch. Auf Grund dieser Schätzung wird die Steuer festgesetzt und ggf. vollstreckt.

Ob du krank bist oder keine Lust Hast, ist doch sch__ßegal. Ich habe auch nie Lust auf die Steuererklärung. Dann muss man eben abwägen, ob man es doch tut oder einen Steuerberater beauftragt.

...zur Antwort

§ 14 Abs. 3 S. 1 GewO:

Wer die Aufstellung von Automaten jeder Art als selbständiges Gewerbe betreibt, muss die Anzeige bei der zuständigen Behörde seiner Hauptniederlassung erstatten. Der Gewerbetreibende ist verpflichtet, zum Zeitpunkt der Aufstellung des Automaten den Familiennamen mit mindestens einem ausgeschriebenen Vornamen, seine ladungsfähige Anschrift sowie die Anschrift seiner Hauptniederlassung an dem Automaten sichtbar anzubringen.

Kurzform: Klar musst du dafür ein Gewerbe anmelden.

Wenn das Grundstück nicht deines (sondern nur gemietet) ist, musst du auch das OK des Eigentümers einholen.

...zur Antwort