Hilfe! Katzen hören nicht auf zu streiten(fauchen) . Normal? Was tun?(7 Monate alt,2 Monate alt)?

2 Antworten

Hallo,

Zunächst mal wurde der Kater zu früh von seiner Mutter und seinen Geschwistern getrennt. Kitten sollten mindestens zwölf Wochen bei ihrer Mutter und ihren Geschwistern bleiben dürfen, da erst dann Entwöhnung von der Muttermilch, Sauberkeitserziehung und Sozialisierungsphase vollständig abgeschlossen sind.

Woher stammt denn der Kater? Scheint ja nicht sehr seriös zu sein.

Auch falsch war es, deinen ersten Kater in Einzelhaltung zu halten, denn das sollte man bei Kitten und Katzen unter einem Jahr ohnehin nicht machen. Bei älteren Katzen geht das nur, wenn sie Freigang haben. Dein Kater lebte jetzt mehrere Monate lang in Einzelhaltung. ihm fehlt ein wichtiger Teil der Sozialisierungsphase, vor allem, wenn er auch zu früh von seiner Katzenfamilie getrennt wurde. Aber immerhin hast du dich nun für einen zweiten Kater entschieden, das war definitiv die richtige Entscheidung, denn Einzelhaltung ist nicht artgerecht.

Seit wann lebt denn der neue Kater bei dir? Und hast du die beiden richtig zusammengeführt oder einfach zusammengesetzt?

Gefauche und Rangeleien sind am Anfang vollkommen normal, sie müssen die Rangordnung klären. Dein Großer muss dem Kleinen eben zeigen, wer hier die Hosen anhat. Das Ganze kann durchaus eine Weile dauern, aber gerade bei jungen Katzen geht das meist recht schnell. Gib den beiden Zeit, trenne sie nur, wenn es gefährlich wird.

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Hobby – Bin selbst Hunde- & Katzenbesitzerin & arbeite im Tierheim.

Habe Ihre Antwort leider erst jetzt gesehn . Zurzeit verstehen sich meine Kater echt super und sind gute Freunde geworden. Nur leider hört der größere Kater auf zu spielen wenn der kleine kommt . Und der ist auch ruhiger geworden . Kann das an den kleinen liegen?

0

Du hast viele viele Fehler gemacht. Der erste war es, deinen ersten Kater so lange alleine zu lassen.
Der zweite Fehler war es, einen so jungen Kater dazuzuholen. Der Knirps müsste noch mindestens 4 Wochen bei der Mutter und den Wurfgeschwistern sein. Ihm fehlt eine wichtige Phase in der Sozialisierung.
Der dritte Fehler war, dass du nicht einen Gleichaltrigen Kater dazugeholt hast. Das Spielverhalten der beiden ist völlig unterschiedlich.
Der vierte Fehler war die Zusammenführung. Man kann nicht einfach zwei Katzen zusammen setzen und hoffen, dass sie sich verstehen. Das ist ein Prozess der länger dauert und viel Feinfühligkeit erfordert.

Ich habe meinen ersten Kater 4 Monate lang alleine gelassen, 3 Monate war er bei seiner Mama und seinen Geschwistern. Trotzdem weiß ich jetzt das dies ein Fehler war ihn so lange allein zu lassen . Die Entscheidung noch eine katze zu holen war plötzlich denn einer meiner Bekannten hatten Zuhause Katzenbabys die sie gerne verkaufen würden da habe ich mir gedacht das es besser wäre für meinen Kater einen Freund zu haben. Und ich finde das man Katzen, wenn man eine haben möchte sich ein Baby holen sollte, denn es ist einfach besser für die Katze, sie wird sich direkt gewöhnen an dir. Ja ich habe mir das echt anders vorgestellt mit den Katzen was mich ziemlich traurig macht aber Zurzeit gucke ich nur das sie sich so schnell wie möglichst verstehen. 

0

Wie lange müssen Katzenbabys denn bei ihrer Mutterbleiben? Wie ich es weiß sollten 2 Monate genug sein sonst würden sich die Babys zu sehr an ihrer Mama gewöhnen oder nicht:)  Kann auch sein das ich falsch liege . 

0

Nein, da liegst du völlig falsch. Kitten sollten bis mindestens zur 12. Woche bei der Mutter bleiben, am besten sogar erst mit 16 Wochen in ihr neues Zuhause müssen. In freier Wildbahn verscheucht die Mutter die Kitten, die bleiben nicht für immer bei der Mutter - also nichts mit gewöhnen

2
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?