Hilfe Katze zittert nach beim Tierarzt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

solch eine OP ist für eine Katze eine sehr stressige Sache. Genau wie wir suchen die Katzen nach der OP Ruhe und ein dunkles Plätzchen. Die bereits gegebenen Tipps mit dem Zudecken sind sehr gut. Aber sogen musst du dir keine machen, es sei den der Zustand "zittern" hält über 24Stunden an.

Ich möchte dir folgenden Tipp geben, dieser hört sich nicht besonders schön an ist aber sicherer. Nach einer OP setze ich, zumindest meine Katzen, in die Transportbox, die ich für den Tierarzt benutze und verschließ diese, setze die Box, überdeckt mit einem Handtuch, bitte darauf achten, dass genug Sauerstoff in die Box kann, neben mir.

Warum? nicht weil ich gemein bin. Sondern weil Katzen nicht so wie Hunde, nicht unbedingt nach einer Stresssituation gestreichelt werden möchten, und weil die Katzen wie wir Menschen auch nach einer OP nicht ganz sicher auf Ihren Pfoten sind. Wenn die Katzen für die gesamte Ausnüchterung in der Box bleiben besteht keine Verletzungsfahr, durch abrutschen, daneben springen usw. Für die Situation deiner Katze, Bein-Op, finde ich die Sicherung der Katze für erst einmal sehr wichtig.

Deiner Katze wünsche ich alles alles Gute.

Sie ist unsicher und hat vielleicht auch bisschen Angst.

Leg' sie in ihren Körbchen,Deck' sie zu,Streichle und beruhig' sie.
Wünsch' euch ganz viel Glück. ;)

Sie streicheln und bei ihr sein. Keine Ahnung, vielleicht ist sie geschockt oder so. Wenn du bei ihr bist, sie in einer bekannten Umgebung ist und du sie streichelst, beruhigt sie sich vielleicht...?

Was möchtest Du wissen?