Hund hat gefundenes Futter gefressen: Könnte es vergiftet sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn für Dich eine Unsicherheit bleibt, fahr zum Arzt und lass dem Hund eine Spritze geben, die Erbrechen provoziert. Wenn alles draußen ist, bekommt der Hund sofort ein Gegenmittel.

Ansonsten achte in den nächsten Tagen darauf, dass der Kotabsatz normal ist (kein schwarzer Kot- deutet auf Blut hin, kein Durchfall), dass Dein Hund munter ist und normal frisst und trinkt. Insbesondere Rattengift wirkt nicht sofort, sondern zeitverzögert.

Auch wenn das in diesem Fall fast zu weit führen wird, lass ich Dir noch drei Tipps hier, um zu prüfen, ob Dein Hund fit ist:

-  Um Kreislauf/ Durchblutung zu testen, druckst Du mit einer Fingerkuppe auf das Zahnfleisch des Hundes. Es wird kurz weiß und sollte dann sofort wieder rosa werden
- Um den Flüssigkeitshaushalt zu testen, ziehst Du sanft das Nackenfell hoch. Es sollte sich sofort wieder zurückziehen
- Du kannst mit einem preiswerten Thermometer rektal die Temperatur messen. Sie liegt im Normalfall zwischen 38-39 Grad.

Alles Gute für Deinen Hund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tadivi
08.11.2015, 10:31

Danke für die ausführliche Antwort!
Werde drauf achten. Der Tierarzt hat mir jedoch von der Spritze abgeraten, weil er das Futter für in Ordnung hielt.

0
Kommentar von Naninja
08.11.2015, 10:39

Wenn Du ein gutes Gefühl mit dem Rat des Tierarztes hast, dann mach es so! Die Spritze ist eine ordentliche Belastung für den Kreislauf und die Argumentation des Tierarztes klingt nachvollziehbar.

Vielleicht magst Du den Vorfall ja zum Anlass nehmen, mit Deinem Hund zu trainieren, dass er draußen kein Futter aufnimmt? Bei den ganzen Giftköder- Meldung, mit denen fast jeder Hundehalter konfrontiert wird, gibt es Dir Sicherheit, wenn Du Deinen Hund kontrollieren kannst.

0
Kommentar von Tadivi
08.11.2015, 11:24

Das Training werde ich auf jeden Fall in Angriff nehmen! Habe mich schon etwas darüber schlau gemacht.

1

Tierarzt hat erst mal Entwarnung gegeben! Die Brocken seien normales Trockenfutter und man würde sofort erkennen wenn das mit Gift präpariert wurde, weil man das nicht einfach hinein spritzen könnte wie zB bei Hackbällchen, das heißt wenn wäre Pulver dran was man dann sehen könnte. 

Hund soll erstmal nur beobachtet werden! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahre sofort in eine Nottierarztprsxis ! Sonst kann dein Hund Steven wenn es wirklich Gift ist !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Tierarzt sofort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort zum Tierarzt!!! Wenn er Giftköder/gespickte Köder gefressen hat, dann zählt jede Sekunde. Hast du was davon mitgenommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tadivi
08.11.2015, 09:24

Ja, habe alles mitgenommen was da lag. Alleine damit kein anderer Hund was davon frisst. 

1

Was möchtest Du wissen?