Hilfe, Dringend! Killifisch liegt auf dem Boden auf dem Rücken?

1 Antwort

Hallo,

wenn du schreiben kannst, die Wasserwerte wären in Ordnung - dann musst du sie ja kennen. Warum postest du sie dann hier nicht?

Da das Wasser das Lebensumfeld der Fische ist, liegt fast immer genau darin das Problem - und nur mit den Wasserwerten kommt man der Ursache am besten auf den Grund.

Nein, es wird keine Störung der Schwimmblase sein, denn so eine Erkrankung kommt kaum vor.

Fast immer handelt es sich um eine bakterielle Infektion, ausgelöst durch nicht stimmige Wasserwerte und/oder eine zu hohe Keim- und Bakteriendichte.

Wichtig wäre auch noch zu wissen, um welchen Killi es geht, denn die Haltungsansprüche der verschiedenen Arten sind durchaus unterschiedlich.

Dem Fisch ist ohnehin nicht mehr zu helfen - der wird sterben. Aber wenn du mal die entsprechenden Angaben postest, kann unter Umständen wenigstens verhindert werden, dass auch die anderen Fische sterben.

Gutes Gelingen

Daniela

Eine Frage aus reinem Interesse: Wodurch bewirkt eine bakterielle Infektion, dass die Fische auf den Boden sinken?

Dass sie durch eine bakterielle Infektion und dadurch entstehende Gasentwicklung nach oben treiben kann ich nachvollziehen. Aber Absinken?

0
@Comment0815

Bakterielle Infektionen befallen alle möglichen Organe und sorgen u.a. auch dafür, dass das in den Fisch eindringende Wasser nicht wieder ausgeschieden werden kann. Mit einem mit Wasser gefüllten Bauch ist es dem Fisch nicht mehr wirklich möglich, nach oben zu schwimmen.

Außerdem ist es meistens so, dass bei einer durch Krankheit entstandenen heftigen Schädigung oder einer Krankheit im Endstadium Fische am Boden liegen.

2

Was möchtest Du wissen?