HILFE! 8 Wochen junger Welpe von Wespe gestochen! Ist es schlimm?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Das ist wie bei Menschen,manch reagieren allergisch und manche nicht.wenn der Welpe normal Atmet und es nicht zu einer dicken Schwellung kommt,braucht man das ganze nur etwas kühlen und muss nicht zum Tierarzt.Wenn der Stich aber in der Mundhöhle ist muss man sofort zum Tierarzt.Dort schwillt das ganze so an das der Hund daran ersticken kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Tier beoabachten ( ich merke bei meinen Hunden aber sofort, wenn da auch nur die kleinste Kleinigkeit nicht mehr stimmt. Auch wenn die Schmerzen haben, die nicht durch humpeln etc. sichtbar sind) Da er noch soooo klein ist, und du gar nicht wissen kannst, wie er sich verhält, wenn es ihm nicht gutgeht, würde ich mit ihm zum TA gehen. Er ist noch sehr klein und es macht schon Unterschiede, ob ein großes Tier oder ein großer Mensch gestochen wurde oder eben ein kleines/kleiner. Die Dosis macht das Gift. Kontrolle ist besser. Sollte er einen medizinischen Schock haben (nicht zu verwechslen mit "Schrecken" wird ja auch gerne Schock genannt), ist sofortiges Handeln gefagt!!!! Da gibt es einige Anzeichen für, wie blasse Schleimhaut etc. Geh zum TA, dann kannst du das WE ruhig angehen lassen. Und nächstes Mal aufpassen, wo er schnuppert ;-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das dürfte dem Tier nichts ausmachen, außer ein paar Schmerzen. Mir ist halt nicht bekannt, ob Hunde Allergien gegen Stiche entwickeln können. Falls das auszuschließen ist, kannst du beruhigt sein und den Welpen trösten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau erst mal nach, ob der stachel nicht sogar noch in der pfote steckt, auch zwischen den zehen schauen. lege eine zwiebelscheibe drauf, das hilft.

sollte der hund nicht mehr laufen können, stärker hecheln als sonst, bitte zum TA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DogRabbit
21.08.2009, 16:13

Er wurde von einer Wespe gestochen, die haben keinen Wiederhaken an ihrem Stachel und somit bleibt der Stachel auch nicht stecken.

0

Keine Sorge,dass geht vorbei.Du musst die Pfote kühlen.Natürlich tut sowas weh,aber es wird wieder. Wenn der Hund sich morgen immer noch schlecht fühlt oder die Atmung unregelmäßig wird dann musst du auf jeden Fall zum TA.Ansonstens ist ein Stich in die Pfote nur schmerzhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kühlen und trösten, genau wie bei Menschenkindern. Sollte er anfangen, extrem zu zittern, keuchend und schnell zu atmen oder sich sonst völlig unnormal zu verhalten, sofort zum Tierarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der hat vermutlich auch einen Schock!Einen Schock hatte unser auch schon!Ruft bitte beim Tierarzt an was ihr machen könnt! Ein Schock ist bei so jungen Tieren nicht ungefährlich!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neufiliebe
21.08.2009, 16:20

ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass tä nichts verdienen, wenn man anruft? helferinnen haben einen anderen job als telefonauskunft zu spielen. man kann auch einfach hinfahren, dann kriegt man gleich eine richtige diagnose vom fachmann und ggf. die richtigen medikamente

0

Normalerweise hat man für solche Fälle Kalziumampullen im Haus. Bei einem so kleinen Hund würde ich sicherheitshalber zum TA fahren. Die meisten haben um diese Zeit auf. Es muss ja nicht sein, dass man ein Risiko eingeht. Sei es auch nur, dass er die Schmerzen gestillt bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meiti23
21.08.2009, 20:42

Ich hab seit fast 20jahren Hunde und kein Kalzium im haus und ich bin sicher das 99% aller Hundebesitzer keines da haben!!

0

beobachte es, kühle ihn, stelle ihm wasser hin und wenn es nicht besser wird fahr mit ihm zum tierarzt, könnte ja sein das er allergisch reagiert...dürfte aber eigentlich nicht sooo schlimm sein, der körper sollte das gift eig. abwehren können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfall den Tierarzt rufen, solange leicht kuehlen, wenn der tierarzt da ist, werden sie dem Hund schon helfen, ich hoffe, dass alles gut gehen wird. Daumen drueck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also entweder kukst du selber ob da noch was von Stachel Trinen ist oder ein andere Fremdkörper oder dann wird er dich aber die ersten par Minuten danach verachten oder du gehst mal mit ihn zum Tierarzt

Ps sorry für die Rechtschreibfehler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde den Tierarzt anrufen . die paxishilfen wissen meistens rat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neufiliebe
21.08.2009, 16:20

ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass tä nichts verdienen, wenn man anruft? helferinnen haben einen anderen job als telefonauskunft zu spielen. man kann auch einfach hinfahren, dann kriegt man gleich eine richtige diagnose vom fachmann und ggf. die richtigen medikamente

0

Hallo. Mein Welpe hatze es gestern auch in der Lippe. Es war total dick geshalb sind wir zum Tierarzt gefahren von ihm haben wir dann eine Salbe mit hydrocortison oder so. Und wir sollten den stich mit einem Feuchten Lappen kühlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er ins Maul gestochen wurde,würde ich gleich zum Tierarzt.Anonsten beobachten und kühlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DogRabbit
21.08.2009, 16:12

Er wurde in die Pfote gestochen!

0

Was sind das für antworten xD

Reicht doch schon dass der Hund jault.

Natürlich sofort zum tierarzt!

Nur er kann beurteilen was dem Hund dann fehlt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierarzt anrufen und nachfragen was du tun kannst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neufiliebe
21.08.2009, 16:20

ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass tä nichts verdienen, wenn man anruft? helferinnen haben einen anderen job als telefonauskunft zu spielen. man kann auch einfach hinfahren, dann kriegt man gleich eine richtige diagnose vom fachmann und ggf. die richtigen medikamente

0

Achte auf seine Atmung - sonst ist es nicht sooo schlimm. Fängt er an, beschwert zu atmen, dann rufe den Tierarzt

Sonst ist alles gut. Er hat noch den Säuglingsschutz / Wochenschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kreativerHund
21.08.2009, 16:10

professionelle antworten vredienen einen gruenen Daumen, in diesem Fall einen DH

0
Kommentar von ordrana
22.08.2009, 09:55

der säuglingsschutz liegt zwar noch vor, aber hilft nicht gegen gifte, sondern nur gegen krankheiten wie parvo, tollwut, staupe und co. ansonsten DH. wenn keine allergie gegen wespenstiche vorliegt, dürfte bei einem einzelnen stich nichts passieren.

0

geht schnell vorbei....kühlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?