Hijab/Kopftuch ablegen?

15 Antworten

Natürlich ist das möglich. Das Kopftuch ist auch nach vier Jahren nicht am Kopf angewachsen. Wenn du es nicht mehr tragen willst, leg es einfach ab.

Und wenn du später wieder Lust hast, es zu tragen, setz es wieder auf. Das kann mit 18 Jahren sein, vorher, nacher, oder auch nie. Es ist unnötig, den Zeitpunkt jetzt festzulegen, du weisst ja nicht, wie du dich entwickelst. Triff deine Entscheidung einfach für die jeweilige Gegenwart.

Du bist jetzt 13 Jahre alt, trägst seit 4Jahren dass Kopftuch.

Mit 9 Jahren hast du bereits das Kopftuch getragen.

Freiwillig oder auf Druck der Familie?

Wenn du es ablegen willst, dann lege es ab.

Niemand darf dich zwingen, wir leben hier in einem freien Land.

Und wenn du es wieder tragen willst, dann trägst du es eben wieder.

So lange dass deine freie Entscheidung ist, ist das deine persönliche Angelegenheit.

Das einzige Thema wird die Familie sein ... Mitschüler, Lehrer werden sicher die Entscheidung, wie auch immer sie ausfällt, respektieren. 

Wenn du es nicht willst, aber auch nicht den Bruch mit der Familie, trage es doch auf der Strasse, und lege es in der Klasse ab, auch das werden wohl alle nicht nur respektieren, sondern sogar schätzen und gut finden. Rede auch mit dem Klassenlehrer drüber wäre meine Empfehlung. 

Was du mir 18 oder später machst, darüber kannst du dir dann immer noch Gedanken machen und eine Entscheidung treffen. 

Welchen Sinn bringt denn das, wenn man mal Kopftuch trägt und mal nicht? gerade draußen ist es wichtig. Zu Hause muss man es sowieso nicht tragen, falls kein Schwager oder fremder Mann da ist.

0
@UmmSalima

Meine Annahme ist, dass die Fragestellerin es nicht aus Überzeugung macht, sondern aus familiärem Druck. Und dass die Eltern und Nachbarn eben sehen, wie Sie nach Hause kommt, aber nicht wie sie mit Kassenkameraden ihre Freizeit verbringt oder in der Schule sitzt.

Natürlich bin ich der Meinung dass jeder, auch als Jugendlicher, das selber für sich entscheiden muss und sollte. Aber ich bin auch Realist und empfehle nicht den Bruch mit einer Familie, die vermutlich nicht im Deutschland des 21ten Jahrhunderts angekommen ist. 

3

Salam alaikum,
Jede Muslima muss sich ab der Pubertät die Haare bedecken, daher würde ich dir keinesfalls empfehlen, dass Kopftuch nicht abzulegen!

Falls du dich dennoch dazu entscheiden solltest, kannst du es natürlich später wieder anfangen, es zu tragen, aber es könnte dir schwerer fallen wieder anzufangen ein Kopftuch zu tragen.

Wieso fällt es dir denn zur Last? Villeicht kann man ja eine bessere Lösung finden.

 daher würde ich dir keinesfalls empfehlen, dass Kopftuch nicht abzulegen!

Da würde ich Dir zustimmen. :-) 

3

@LancelotlV

1) Sie ist nicht 9

2) das willst du als ein Islam Feind beurteilen können, ohne die Regeln der Islamsischen Rechtsfindung zu kennen?

3) damit hat das rein gar nichts zu tun

1

In Deutschland kann dir niemand, ABSOLUT NIEMAND vorschreiben ein Kopftuch zu tragen.

Alles, was dich dazu bringen kann, das Kopftuch weiterzutragen sind mögliche soziale Repressalien in der Familie und dem Freundes- und Bekanntenkreis.

Es liegt letzendlich an deinem Mut, für deine Selbstbestimmung einzutreten. Mit 14 wird dieser Selbstbestimmung das erste Mal in Gesetzesform Ausdruck verliehen, indem du selber bestimmen kannst, welcher Religion du angehören oder du dich nicht mehr religiös betätigen möchtest.

"wenn ich aufhöre mit Kopftuch tragen, kann ich später weiter tragen?"

Natürlich. Auch daran wird dich niemand hindern dürfen. Deutschland legt sehr viel Wert darauf, dass genau solche Fragestellungen keiner Regelung durch irgendwen (ob nun Staat oder Gemeinschaft) unterliegen, sondern dies eine absolut höchstpersönliche Entscheidung ist, die in JEDER ART von JEDEN akzeptiert werden muss.

Was möchtest Du wissen?