High im Unterricht..können Lehrer was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Warum high in den Unterricht? Dann kann man auch gleich zu Hause bleiben.

Außer vlt. bei Fächern wo Kreativität gefragt ist, dann sollte man es sich halt nicht anmerken lassen... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich in der Berufsschule war, gab es immer 2-3 Typen, die in der Mittagspause gekifft haben. In der Nachmittagsstunde saßen sie dann drin und haben nur gelacht und gekichtert. Der Lehrer war immer verwundert, was mit den beiden los war.

Das war allerdings schon in den 90ern. Ich denke mal, heutzutage sollte ein Lehrer schon erkennen, was da los ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer machen meist nichts, finde es aber trotzdem Verschwendung da du dann eh nichts lernst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich hab ich auch schon öfters gemacht. Und Lehrer gucken immer nur doof und fragen warum ich so rote Augen hätte (meine Begründung sind da immer meine Kontaktlinsen xD).  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kommt das Ordnungsamt.

Zumindest bei mir damals, als ich noch in der Schule war. Ein Kollege von mir war mehr als High. Die Lehrerin verschwand kurz für paar minuten ( Sie hatte was vergessen im Lehrerzimmer *hust*) 40 min später kam das Ordnungsamt mit der Anschluss der Polizei. Er besaß in der Schule Gras dazu.

Das war lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antwortbittejap
10.11.2016, 18:57

Wenn der Schüler verurteilt wurde, ist es seine eigene Schuld.

0
Kommentar von Busverpasser
10.11.2016, 18:58

Haha...so is das wenn die Kiddies ihre Grenze nicht kennen... :-D Bei uns wars damals so, dass die Lehrer nichts gepeilt haben. Da haben aus meiner Klasse sogar welche vertickt und hatten oft gleich mal 100g dabei und der ganze Raum hat so gestunken, dass sich die Nichtkiffer in die andere Ecke gesetzt haben... :-D

0

xD eine Freundin von mir hat das mehr mals gemacht, die Lehrer haben sich nur gewundert warum die so komisch ist ^^ passiert ist nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wird man hoffentlich nach Hause geschickt.

Hatte ich mal bei eine Weiterbildung. Eine Teilnehmerin kam ständig betrunken - sie wurde nach Hause geschickt und vom Lehrgang ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leonider
10.11.2016, 19:01

betrunken und bekifft ist aber schon ein großer unterschied 

0

Die können deinen Eltern bescheid geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Person vom Unterricht frei stellen, abmahnen und nach Möglichkeit von den Eltern abholen lassen. Bekifft sein und Unterricht passen nicht zusammen.

Wenn das immer wieder passiert und die Eltern nichts unternehmen, könnte man auch das Jugendamt einschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Busverpasser
10.11.2016, 19:01

So ein Quark. Wie sollen denn die Eltern den Drogenkonsum ihrer Kinder unterbinden? Das weiß sogar das Jugendamt, dass das nicht so einfach ist... ;-)

0

Man kann nach Hause geschickt werden. Eltern werden informiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?