Hi, was bedeutet es, wenn die Massenzahl 56 ist bei Fe und dahinter 2+ steht, also plus zwei Protonen? Ändert sich dadurch die Ordnungszahl? wie viele Elektron?

4 Antworten

  • Die angegebene Ladung bezieht sich bei chemischen Atomen und Molekülen immer ausschließlich auf die Anzahl der Elektronen. 
  • Ein zweifach positiv geladenes Atom hat also zwei Elektronen ab gegeben; entsprechend hätte ein negativ geladenes Atom Elektronen aufgenommen.
  • Bei chemischen Vorgängen bleibt der Atomkern immer unverändert. Es ändert sich ausschließlich die Elektronenhülle. Die Anzahl Protonen und Neutronen bleibt bei chemischen Vorgängen konstant. 
  • Die Anzahl der Protonen entscheidet darüber, um welches Element es sich handelt. Alle Eisen-Isotope haben also die gleiche anzahl Protonen. Verschiedene Isotope unterscheiden sich nur in der Anzahl ihrer Neutronen. Die Differenz der Anzahl der Elektronen und Protonen entscheidet über die Ladung.

2+ bedeutet nur zweifach positiv geladen. Da eine veränderung der Protonenzahl eine veránderung des Elements bedeutet, hat dieses Fe zwei Elektronen zu wenig um die Kernladung aus zu gleichen. Es ist somit ein Ion, genauer gesagt ein Kation

eigentlich besitzt das element ja 26 protonen und die massenzahl ist 56. um die anzahl der neutronen herauszufinden, muss ich ja die massenzahl minus die protonenzahl rechnen. rechne ich nun 56-26 oder 56-28, da es ja zwei protonen mehr sind? also: ändert sich die zahl der neutronen? 

0
@Fruelingsschnee

Es sind keine zwei Protonen mehr, sondern zwei Elektronen weniger, wie ich schon schrieb.

Die Massenzahl die du meinst, ist die Nukleonenzahl, Nukleonen sind nur die Kernbestandteile.

Also ganz normal Massenzahl minus Anzahl der Protonen um die Neutronen zu berechnen.

1

2+ heißt zwei Protonen mehr als Elektronen. An der Protonenzahl selbst ändert sich nichts. Das wäre dann (Kern-)Physik.

Was möchtest Du wissen?