Hemmt das die Heizleistung, bzw. steigert die Verkleidung die Heizkosten?

 - (Heizung, Heizkosten, Sanitärtechnik)

7 Antworten

Eine Heizung sollte immer freistehen. Je zugebauter sie ist desto mehr muss sie leisten um den Raum zu beheizen. Die Verkleidung dient hier allein optischen Zwecken. Sieht halt auch meist nicht so besonders aus, wenn da ein Heizkörper so im Raum steht. Da müsst ihr am Ende schauen was euch wichtiger ist.

Auf den Energieverbrauch hat die Verkleidung keinen Einfluss, da sie keine Energie verbraucht. Allenfalls verzögert sie geringfügig die Erwärmung des Raums, weil sie einen Teil der abgestrahlten Wärme aufnimmt. Die gibt sie später wieder ab, wenn die Heizung abgestellt wird. Unter dem Strich ein Nullsummenspiel.

Warum dieses Design bestenfalls im Hochsommer akzeptabel ist, wird deutlich, wenn du dir einmal ansiehst, wie eine herkömmliche Heizung funktioniert.

Die erwärmte Luft steigt nach oben, kühlt sich ab, wird wieder erwärmt, steigt wieder nach oben.....usw.

Ausführliche Informationen findest du hier:

https://www.kesselheld.de/konvektion/

Warum dieser Kreislauf bei deiner Heizung nicht gewährleistet ist, muss im Detail glaube ich nicht extra erklärt werden - oder?

Optimal wäre sicher, wenn der Heizkörper frei im Raum stehen könnte.

Wenn du auf die praktische Ablagemöglichkeit oder eine stylische Verkleidung verzichten möchtest, sollte die statt aus eine Platte aus Leisten oder Stäben bestehen.

Den Standort der Heizung solltest du aufgrund der großen Fensterfront nicht verändern!

Im Bezug auf den Erwerb von Eigentum, wäre zu überlegen inwieweit es Sinn macht, die komplette Heizungsanlage einmal von einem Profi checken zu lassen.

Wenn die Heizung selbst noch in Ordnung ist und der Brenner auch die nächsten Jahre funktioniert, muss dieser auch nicht zwangsweise ausgetauscht werden.

Soll die Heizung in absehbarer Zeit sowieso erneuert werden, müsstest du dir durchrechnen, inwieweit sich eine Investition unter Mitnahme der staatlichen Förderung rechnet.

Heizungsanlagen - Ihre Finanzierungs­möglichkeiten

Ausführliche Informationen findest du hier:

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestandsimmobilie/Energieeffizient-Sanieren/Heizungsanlagen/

Allerdings macht eine neue Heizung eigentlich auch nur dann Sinn, wenn die Dämmung des Hauses stimmt.

Fakt ist, dass die Zinsen immer noch günstig sind und es in Zukunft wahrscheinlich kein billigeres Geld geben wird.

Tipp:

Heizkörper, die mehrmals lackiert wurden, verbrauchen ebenfalls mehr Energie. Häufig ist der Austausch alter Thermostate auch schon eine gute und günstige Investition.

Fazit:

Ferndiagnosen sind immer schwierig. Vielleicht konnten dir die Infos dennoch ein wenig als Orientierungshilfe dienen.

Viel Erfolg und ein gute Zeit im neuen Haus!

 - (Heizung, Heizkosten, Sanitärtechnik)

Vielen Dank

1
@iamarockstr

wofür? Weil hier jemand nur die üblichen Argumente von "Verkäufern" nach plappert? Dieser Heizkörper ist mitsamt seinem drum herum für diesen Raum ausgelegt und funktioniert normalerweise auch. Es wird nichts nennenswert behindert im Wärmestromverlauf.

Fällt nicht auf die Tricks und Aussagen von Heizungs-verkäufern rein. Die Kosten für eine angebliche Verbesserung sind für die tatsächlich erreichbare angebliche Verbesserung erheblich!

1

Eine Luftzirkulation ist nötig, damit die Heizung, optimal und effizient , arbeiten kann, hier staut sich die Wärme nur im Kasten !

Mach viele Bohrungen rein 10er,oben und an den Seiten, sieht besser aus und bringt einen Nutzen.

0

Was möchtest Du wissen?