Helix Piercing: Loch (ohne Piercing) sehr sichtbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Loch von nem Helixpiercing sieht ungefähr so aus, wie das Loch von nem normalen Ohrring. Also wenn man nicht drauf achtet, fällt es nicht auf. Außerdem gibt es auch sogenannte Retainer, die oft hautfarben sind, die man in das Loch machen kann. Sieht dann so aus, als wenn du da ne Warze hättest.

Wie gut man es entfernen kann, kommt drauf an, welche Art von Piercing es ist. Bei nem Ball Closure Ring ist es meistens ziemlicher Fummelkram, den auf und zu zu kriegen. Wenn du ein Barbell reinmachst, geht es schon einfacher. Ich weiß allerdings grad nicht, wie empfindlich das Ohr ist, wenn du das Piercing ständig wechselst. Die ersten paar Wochen musst du es sowieso durchgehend drinlassen, damit es abheilt.

Das tragen von Schmuck ist eventuell in gewissen Unternehmen nicht gestattet, jedoch kann keiner was gegen ein Loch im Ohr sagen. Somit kannst du dir das Piercing ruhiges Gewisssens stechen lassen und wenn es von dir erwartet wird einfach herrausnehmen.

Nö, ist überhaupt nicht sichtbar. Wobei das Piercing an sich ja noch nichtmal sehr auffällig ist.

Huhu :-)).

Ja, das Loch ist schon ziemlich auffällig.

Ich würde dir eher davon abraten, das kann Probleme geben.

Wie wärs wenn du dir was unauffälligeres stechen lässt? Lippen- oder Zungenbändchen, Zunge, Bauchnabel, Septum, ...?

Überleg es dir gut und denk dran: Niemals schießen!

Du kannst den Piercer ja mal fragen ob er es dir nur auf 1mm stechen beziehungsweise punchen kann, das ist unauffälliger.

Allerliebste Grüße

Nein, das wird sich zusammenziehen und nicht wirklich sichtbar sein. Übrigens; DAS Helix. Danke dafür. ^^

Was möchtest Du wissen?