Heizen mit zwei Heizkörper

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich sparst du dabei keine Energie.

Schon alleine aus dem Grund nicht, da momentan bei dir nachts nur ein Heizkörper auf 1,5 steht. Hörst du auf den Bekannten, dann laufen nachts zwei Heizkörper auf 2.

Das Aufheizen des Raums geht mit zwei Heizkörpern natürlich schneller, vor allem wenn sie, wie vorgeschlagen, durchlaufen.

Etwas anderes wäre es, wenn du beide Heizkörper durchlaufen lässt und den einen auf 3 und den anderen auf 1 stellst. Hier würde ich dir empfehlen, beide auf 2 zu stellen, oder sogar noch niedriger. Kommt eben auch drauf an, wie warm du es haben möchtest. Und auch ob der raum gleichmässig ausgeheizt werden soll.

Generell: wenn derRaum insgesamt wärmer wird, dann verbrauchst du in der Regel mehr Energie.

Wenn es wärmer wird, heizt Du mehr. Wenn Du mehr heizt, hast Du auch mehr Heizkosten. Das war Jahrhunderte lang jedem vernünftigen Menschen selbstverständlich. Vor einigen Jahren trat ein Clown auf, der mit Inbrunst predigte, die Leute sollten durch unnötiges heizen Heizkosten sparen. Das ist zwar noch keinem praktisch gelungen. Aber die Schar der nachplappernden Energie-Esoteriker ist nicht mehr aufzuhalten, auch auf GF.

Letztlich ist es auch völlig gleichgültig, ob Du eine gewünschte Wärmemenge über einen oder über zwei Heizkörper beziehst, solange dabei nicht die ordnungsgemäße Verbrauchs-Messung beeinflusst wird (Dann wäre aber die fehlerhafte Messung zu begründen!). Es kostet auch das gleiche Wassergeld, wenn man acht Liter Wasser in zwei Eimer verteilt oder in einen Eimer.

Ja auf jeden Fall.

Dadurch dass du durch einen offenen Wohn- und Essbereich einen relativ großen Raum hast mit jeweils einem Heizkörper, müsste die Luft ja viel "weiter" zirkulieren, um den ganzen Raum zu erwärmen. Wenn du diese Entfernung auf 2 Heizkörper verteilst, können die sich natürlich auch die Entfernung teilen, dadurch wird die Wärme im Raum gleichmäßiger verteilt und benötigt weniger Energie. Ein großer Heizkörper braucht außerdem weniger Energie als ein kleiner, um einen großen Raum zu beheizen, da die Wärmeabstrahlung von der Fläche her viel größer ist.

Also den großen Heizkörper etwa eine halbe St. niedriger als den kleinen, dann hast du eine wunderbare energiesparende Wärmeverteilung. :)

Marcire 11.12.2013, 16:48

Vielen Dank:-)

0

Das kann man so pauschal nicht sagen. Dazu bräuchte man genaue Werte, wie viel die jeweiligen Heizkörper auf der jeweiligen Stufe verbrauchen. Sicher ist aber, wenn du an deinem Heizkörper die 'Heizleistung' um ca. 10% zurückdrehst, hast du eine Energieersparnis von knapp 25%.

Wenn du 2 Heizkörper laufen hast, wird es shneller warm und die Verteiliung der Wärme ist viel günstiger

ja sicher.. ein heizkörper alleine "bollert" doch die ganze zeit durch, um auf die gewünschte temperatur zu kommen.........

ja, das verteilen auf mehrere heizpunkte ist immer effektiver...

Was möchtest Du wissen?