Heißt es ihrer oder ihren?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

1) nix mit ich würde... du WILLST... das ist ein Unterschied...ich würde, könnte,wollte, macht dich schwach und klein. Du bist eine Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen. Du willst dich bewerben.

2) Den Satz solltest du umformulieren. Eine Chance in Ihrem Unternehmen zu arbeiten, habe ich aus folgenden Gründen verdient

und dann aufzählen, je nachdem...deine Fähigkeiten,die Stelle...

Klingt viel besser.

3) Bei dem Satz ist eines nicht cleve....in einer Firma wie... <- die sind also nix Besonderes für dich. Sprich das Unternehmen an,..ich will bei Coca Cola arbeiten, weil ... was macht diese Firma so besonders für dich? Nicht eine ... "wie" - die Firma ist kein Beispiel :-)

In einem Unternehmen eine Chance erhalten, was mir eine Perspektive ermöglicht.

So wie du den Satz geschrieben hast, kommst du nicht weiter (Ihrigen vielleicht,aber das ist auch Banane). Schreibe den ganzen Satz um.


Mich würde es sehr freuen die Möglichkeit dafür in einer perspektivreichen Firma, wie der ihrer (ihren?) zu erlangen.

=> Über eine Möglichkeit in Ihrer Firma mit einer tollen Perspektive, zu arbeiten, freue ich mich.

Viel Erfolg.


"Ich will" klingt einfach nur extren unhöflich. Der Chef, oder wer auch immer, ist in diesem Fall nunmal der stärkere und er muss ihn/sie nicht annehmen.. "Ich habe verdient" ist übrigens auch total unhöflich. Für mich klingt das nämlich so, als ob derjenige egoistisch ist und denkt, er wäre der beste..

1
@domi158

Gut. Gerne einen besseren Vorschlag. Ich wollte eine Richtung zeigen. Ich würde klingt nach "kleines Mädchen bettelt". Hast du eine andere Idee? Bin da echt offen, denn der richtige Ton macht in der Bewerbung viel aus. Nicht zu klein, aber eben auch nicht egoistisch... und Chance verdient, weil.. wenn du es gut begründest wirkt dieser Satz nicht mehr unhöflich.

0

Super Danke!

Ich hab mir das auch schon gedacht, dass der Satz irgendwie doof ist 

1

'der Ihren' bzw. 'der Ihrigen' wäre in diesem Fall korrekt.

In diesem Kontext würde ich zur ersten Variante tendieren.

Alternative Formulierung:

Ich wäre sehr erfreut, hierfür die Möglichkeit zu einem Praktikum (?) in einem aufstrebenden Unternehmen wie dem Ihren zu erhalten.

Gab's übrigens auch schon auf dict.cc als Frage: http://www.dict.cc/forum-questions/detail-277612-dem-Ihren-dem-Ihrigen.html

Möglichkeitsformen machen deine Position schwach. Bitte kein "wäre, könnte, wollte" ;-)

0
@bahoma

Mag sein; bei der ursprünglich angestrebten Aussage ist aber lediglich der Konjunktiv denkbar. 

Für komplette Bewerbungsschreiben erwarte ich neben einem 'Danke' noch 10 € via PayPal.

1

Selbst deutsche Muttersprachler haben manchmal Probleme, die deutsche Sprache richtig anzuwenden, ich zähle mich auch dazu.

Um auf Deine Frage zurückzukommen:

In dem von Dir gewählten Satz ihren natürlich!

Wobei ich mir bezüglich der Kleinschreibung nicht sicher bin!

Grundsätzlich würde ich den Satz aber überdenken, er wirkt ein wenig "gestelzt", würde von Älteren Leuten diese Ausdrucksweise erwarten, aber nicht von jungen Menschen. - Einen besseren Vorschlag habe ich auf die Schnelle aber auch nicht.

Gruß,

M.

Großschreibung, da höfliche Andrede

0

Es heißt "der Ihren" (groß schreiben!). Aber schön finde ich diese Formulierung nicht. Ich würde hier statt dessen den Namen der Firma nennen.

wie der Ihren. (großgeschrieben!)

Nach "freuen" muss außerdem  ein Komma gesetzt werden.

ihren natürlich, aber an Anfang mit Großbuchstabe.


Hi
Ich galube die richtige Variante ist ihrer.

Da galubst du aber was falsches! Wissen wäre besser!

0

Es heißt "Ihrer"

Aber schreibe den Text neu.

Ihrer, Ihren würde nämlich bei einem Wort mit dem Artikel der kommen.

"Ihrer" ist falsch, zumindest wenn das "der" davor stehen bleibt.

0

Wie der ihren ... Grammatikalisch.

Der Satz hört sich dann aber immernoch Blöd an.

Was möchtest Du wissen?