heißt es 'ich werde kranker' oder 'kränker'?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Krankheit NICHT steigerbar ist: Entweder ist man krank oder gesund. Ähnlich wie bei der Rechnung im Restaurant: Entweder ist sie bezahlt oder nicht. Eine"bezahltere" Rechnung gibt es nicht.

"kranker" auf keinen Fall, ansonsten kommt es auf den Satz an.

Kränker klingt zwar blöd, es heißt aber trotzdem krank, kränker am Kränksten. 

Kranker ist dann entweder das Substantiv oder das Adjektiv, bspw "mein kranker Baum"

😊 Mein Gesundheitszustand verschlechtert sich. 😊😊 Steigerung : Mein Gesundheitszustand verschlechtert sich rapide. 😊😊😊 Steigerung.: Oh Mann bin ja fast tot.😊😊😊😄

krank ist ein zustand (z.b. wie leer) den man grammatisch nicht steigern kann.

krank, schwer krank, lebenbedrohlich krank usw.

Doch, lt. Duden kann mans steigern.

Ich finde das allerdings auch reichlich abwegig.

Paßt höchstens als Kindersprache "ich bin viel kränker als du! Ätsch!"

0
@VisionDativ

ok, wenn's der duden erlaubt, aber ich würde es trotzdem nicht anwenden, weil krank ist krank, und wer will entscheiden, ob 39° fieber "kränker" ist als ein bänderriß.

0
@noname68

Der Duden nimmt mittlerweile ziemlich viel aus der Umgangssprache auf. In der Schriftsprache würde mir "kränker" angestrichen werden. 

0

Was möchtest Du wissen?