Heißt es dran, daran oder dadran?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also "dadran" ist immer falsch. Das Wort gibt es nicht. Die anderen beiden Wörter existieren.

(1) Das Promoninaladverb "daran" bedeutet "an dieser Sache/Angelegenheit". Es kann umgangssprachlich abgekürzt werden zu "dran". Schriftsprachlich solltest du aber immer "daran" verwenden.

Lass mich mal daran riechen / Kommen wir daran vorbei? / Im Anschluss daran werden wir...

Solche Pronominaladverbien kann man nach dem Schema "da + Präposition" von sehr vielen Präpositionen bilden: Lege es vor den Schrank. Lege es davor. -- Ebenso dazu, darauf, danach und viele weitere.

(2) Das Adverb "dran" ist ein Sonderfall, der zufällig gleich lautet. Er kann NICHT durch "daran" ersetzt werden. Dieses "dran" ist ein eigenständiges Wort und kommt fast nur in der Fügung "dran sein" vor.

Bin ich jetzt dran?
Du bist aber früh dran heute!
An den Vorwürfen ist was dran!

Vielen Dank

1

Das kommt darauf an.

  1. Immer der Reihe nach: du kommst als nächster dran!
  2. Heute ist Freitag: daran gibt es keinen Zweifel.
  3. für "dadran" gibt es keine Verwendung. Bitte löschen!

Dankeschön

0

daran

Die anderen beiden Formen benutzt man nur mündlich und sich grammatikalisch falsch.

Vielen lieben Dank🙏

1

Würdest du also auch "Ich bin spät daran" schreiben? Eher nicht oder?

2
@P2661

Neeee, Ich bin spät dran. Das würde ich aber nie in einem offiziellen Brief schreiben, nur in privaten Nachrichten.

0

Was möchtest Du wissen?