Heimweh AuPair-was tun?

3 Antworten

Wichtig, sprech mit deiner Gastfamilie darüber. Sag ihnen was dich bewegt, vielleicht hast du Tipps für sie, wie sie dir helfen können. 

Mal deutsch kochen, spieleabende usw. 

Gib dir noch ein bisschen Zeit. Du musst dich ja erst mal richtig einleben. Dann geht das Heimweh erfahrungsgemäß auch weg.

Was tun, wenn man so starkes Heimweh hat?

Also ich bin heute mit meiner Klasse nach England geflogen und eigentlich ist auch alles ok bis auf die Tatsache, dass ich meinen Freund zuhause alleine gelassen habe und es mir hier überhaupt nicht gut geht. Wir sind für eine ganze woche nicht da und ich habe keine ahnung wie ich das schaffen soll. Ich kann nichts essen und nicht schlafen, alles was ich will ist, nach Hause zu fahrn. Alle haben schon versucht mir zu sagen, dass es schnell vergehen und sicher lustig wird. Was soll ich denn jetzt tun?

...zur Frage

Heimweh im Intenat mit Eltern reden?

Hallo, also ich habe schon im Internet geschaut was man dagegen machen kann... Ich bin erst kurz hier und ich weiß das es vergehen soll, aber wenn es mir jetzt schon so schlecht geht...

Jedenfalls ich bin mitten im Schuljahr auf ein Internat gewechselt und bin seit ein paar Tagen hier.. ich komme irgendwie nicht mit den Leuten klar, da sie alle ganz anders sind als ich und so... Meine Mitbewohnerin ist auch komisch zu mir und ich weiß einfach nicht was ich noch machen soll... Ich hab es schon meinen Eltern und Freunden gesagt aber sie nehmen das nicht so wirklich ernst... Ich werde auch an den Wochenenden immer heim fahren, was das wahrscheinlich auch nicht besser macht...das Schuljahr geht jetzt noch drei Monate mit zwei Wochen Ferien und ich weiß nicht wie ich das schaffen soll zudem war klar, dass ich das nächste Jahr auchnoch hier machen muss bevor ich wieder gehen kann, das haben meine Eltern gesagt. Bitte helft mir ich weiß echt nicht weiter... Glaubt ihr wenn ich mit meinen Eltern persönlich darüber spreche das es keine so gute Entscheidung war und ich wieder weg will das sie das akzeptieren werden? (PS Ich bin echt fertig also bitte schreibt nicht das das vergeht) ❤️

...zur Frage

Aupair-Heimweh-Abbruch

Hallo, ich bin jetzt seit 2 Wochen und 2 Tagen Aupair in Irland. Dieses Aupair habe ich mir mehr als alles andere auf der ganzen Welt gewuenscht. Meine Gastfamilie ist super lieb, die betonen immer wieder das ich ein Teil der Familie bin und erkundigen sich immer wie mein Wochenende war und redden viel mit mir und ich kann mich auch abends zu den setzten und mit den einen Film schauen. Die Kinder sind eigentlich auch gut erzogen und alles. Ich hab einen 1 jaehrigen, 3 und 7. Ich habe vorher noch nie so auf Kinder aufgepasst also nicht in diesem mase und am anfang hatte ich auch das problem das ich dachte ich kann das alles nicht. Mittlerweile hat sich das auch gelegt aber dafuer habe ich so ein mega Heimweh!! Ich kann das gefuehl einfach nicht abstellen es geht irgendwie gar nicht. Das Heimweh ist auch immer so krass wenn ich mit den Kindern alleine bin und wenn dann das Heimweh an mir zerrt kann ich mich auch nicht wirklich auf die Kinder einlassen. Zu dem habe ich auch Heimweh maesig echt Krasse Up and Downs und es ist mega anstrengend der eine Moment ist super und der andere da denke ich mir nur ok ich fahre jetzt einfach mal nach hause. Also ich habe auch schon eine menge neue Aupairs getroffen und kenne viele die schon ne zeitlang im ausland waren und die haben alle gesagt ich muss mir zeit geben sowas geht nicht so schnell aber irgendwie naja kann ich nicht so anders denken. Ich war jetzt auch schon ernsthaft am ueberlegen ob ich das ganze nicht abbreche obwohl ich weis ich wuerde es einfach mal mega bereuen wenn ich das ganze abbrechen wuerde. Ich hab mir auch jedes Wochenende was vorgenommen um alles moegliche in Irland kennen zu lernen aber ich will grad einfach nur nach hause bzw zwischen durch immer wieder so zwei bis dreimal am tag. ich weis zum beispiel auch das ich an weihnachten nach hause fahre weil meine gast familie auch weg ist und eigentlich sollte mich das ja freuen so dass ich damit zurecht komme und was habe wo ich drauf schauen kann. aber irgendwie najaist alles schwerer als ich gedacht habe. und immer wenn ich mit den anderen aupairs unterwegs bin ist eig auch alles gut nur sobald ich alleine mit den kindern bin ist alles furchtbar!!-.- Ich weis echt nicht was ich grad machen soll damit es mir besser geht. Ich bitte um Ratschlaege oder um erfahrungen wo man sich selber so gefuehlt hat.

Vielen lieben dank schonmal im vorraus.

...zur Frage

Au Pair Jahr abbrechen aber Angst wie die Gasteltern damit umgehen werden

Ich bin momentan als Au Pair in Spanien. Bin jetzt seit enem halben Jahr hier. Nun plagt mich mein Heimweh immer mehr und mir geht es immer schlechter... Ich hab immer noch keine Freunde gefunden weil es hier kaum andere Au Pairs gibt. Ich habe das Gefühl ich werde hier nicht glücklich und ich denke immer dass ich meine Zeit die ich hier verbirnge, nur verschwende... ich hab mich so darauf gefreut etwas neues zu erleben doch ich erfahre hier nur negative Erfahrungen.. Dazu trägt auch bei, dass die Harmonie mit der Familie einfach nicht stimmt...ich fühle mich oft auch ungerecht behandelt... ich fühle mich mehr als eine Arbeitkraft statt als ein Mitglied der Familie mit den Kindern hatte ich am Anfang auch so meine Probleme... die haben sich Gott sei dank wieder gelegt.. dass hat am Anfang meien Zeit wirklich erschwert... trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, zu Hause gebraucht zu werden und etwas falsches hier zu tun... ich würde so gern nach Hause gehen.. das ist aber leichter gesagt als getan... ich habe jetzt schon ein halbes Jahr mit meiner Gastfamilie verbracht und möchte ihnen deshalb dass nicht "antun".. ich weiß nicht wie sie reagieren werden... ich kann mich mittlerweile nicht mal mehr darauf konzentrieren auf die kinder aufzupassen, weil ich immer mit den Gedanken zu kämpfen habe ob ich gehen soll oder ob ich bleiben soll... hier meine Frage: wenn ich meienn Gasteltern davon erzähle möchte ich auf keinen Fall warten müssen bis ich gehen kann... klar müssen sie jemanden als Ersatz finden für mich aber noch zwei Wochen mit dieser angespannten Situation leben zu müssen, würde mir glaub den Rest geben.. ich glaube auch nicht dass sie das einfach so hinnehmen werden... ich bin so traurig und weiß nicht was ich machen soll... habt ihr einen guten Tipp oder selbst solch eine Erfahrung machen müssen ?

...zur Frage

Heimweh Klassenfahrt ?

Ich bin auf Klassenfahrt und muss dauernd an meine Eltern denke und auch mit ihnen Schreibe dann ist alles gut aber 5 min später geht es wieder los ich komme nicht zu Ruhe selbst wenn ich die drei??? Zum einschlafen höre. Es ist auch irgendwie immer ein drang mit den Eltern zu schreiben wir sind auch nur noch bis Freitag hier vllt habt ihr ein paar Tipps.

...zur Frage

Sollte ich mein Au Pair Jahr abbrechen oder nicht?

Hallihallo :) Ich bin jetzt seid 4,5 Wochen in Irland als Au Pair und hatte ursprünglich vor für neun Monate zu bleiben. Allerdings ist alles ganz anders, als es mir die Gastfamilie erzählt hat.

  1. Es hieß in der Umgebung sind noch andere Au Pairs.. das mit der Umgebung aber eine Distanz von mind.150 km gemeint war, hat mir keiner gesagt. Das heißt ich bin unter der Woche alleine . 2.verbringe ich die meiste Zeit meiner Freizeit auf meinem Zimmer. Die Eltern arbeiten meistens in der Küche und abends ziehen sie sich auf ihr Zimmer zurück. Ich fühle mich nicht wirklich in die Familie integriert und sehr eingeschränkt.
  2. in der Bewerbung der Eltern stand das die drei Kinder lieb sind und wie jedes andere Kind MANCHMAL herausfordernd sind .... Das die Kinder aber definitiv nicht manchmal sonder IMMER herausfordernd sind und ich mich die ganze Zeit beschimpfen und treten lassen muss hat mir keiner erzählt. Die Eltern sagen nicht mehr dazu als ,, wenn ihr nicht lieb seid, geht es Samstag nicht zu MC Donalds,, ... Das bringt entsprechend wenig. Selbst die Lehrer sagen, dass die Kinder ein Sehr schlechtes Benehmen haben und auch in der Schule andere Kinder beleidigen und Beschimpfen . Wenn ich mit denen auf dem Spielplatz bin und sie andere Leute beschimpfen und bespucken ist mir das natürlich sehr unangenehm, weil ich in dem Moment ja wie die verantwortliche dafür erscheine ..

Es ist bei mir mittlerweile so, dass ich morgens aufstehe und denke hoffentlich geht der Tag schnell rum... Ich habe überhaupt keinen Spaß daran und fühle mich zudem etwas ausgenutzt, was den Haushalt angeht... Ich habe überhaupt kein Problem damit aufzuräumen und zu putzen und die Wäsche zu machen aber ich finde es ein bisschen doof den Eltern ständig alles hinterher zu räumen ..

Ich bin mir auch nicht mehr so sicher, ob Au Pair was für mich ist.. Ich liebe Kinder, gar keine Frage, aber ich habe das Gefühl einfach meine Zeit zu verschwenden.. natürlich verbessere ich dadurch mein Englisch, aber ich frage mich, ob es mir das wirklich wert ist ..

Vielleicht gibt es ja irgendjemanden der in einer Ähnlichen Situation war und erzählen mag was er so gemacht hat ... Ich fühle mich Momentan etwas planlos und hin und her gerissen ... Liebe Grüße Und Danke schon mal ! :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?