Hecke: Wurzelware oder Containerware?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der entscheidende Vorteil bei Container-Ware ist, dass sie problemlos das ganze Jahr über gepflanzt werden kann, sogar im Sommer, da sie ja mit ihrem Wurzelbereich eingepflanzt wird. Wurzelnackte Pflanzen verlieren beim Umpflanzen von der Baumschule zum Kunden eine Menge ihrer Wurzeln und müssen erst wieder richtig in den Boden einwachsen. Wenn Ihr eh' im Herbst pflanzen wollt, spart einiges an Geld und pflanzt wurzelnackte Ware, die wachsen über Herbst und Winter in den Boden ein und können dann "gestärkt" und gut verwurzelt ins Frühjahr starten. Aber man sollte schon darauf achten, ob sie im folgenden Frühjahr/Sommer gewässert werden müssen, denn das Wurzelwerk muss sich ja noch weiter ausbilden und die geringere Anzahl an Wurzeln erschwert die Wasseraufnahme aus dem Boden, sodass sie noch ein wenig Unterstützung brauchen. Also, nehmt für eine Herbstpflanzung ruhig wurzelnackte Ware, gerade bei einer Hecke, wo man ja nicht nur zwei oder drei Pflanzen braucht.

sie verlieren keine Wurzeln beim Transport ! ausserdem wachsen frisch gepflanzte Heckenpfl. auch nicht über den Herbst/Winter ein.Was sind das für Ammenmärchen?

0

Bitte erst ab November Wurzelnackte Hecken pflanzen. vorher gibt es eh keine aus dem Einschlag in der Baumschule.

wenn ihr jetzt im Herbst pflanzt, könnt ihr Wurzelware nehmen. Werden auch schön.

Neue Hecke winterfest machen

Hallo Ich habe dieses Jahr eine Hainbuchenhecke gepflanzt. Die Pflanzen haben inzwischen eine Höhe von ca. einem Meter erreicht. Muss ich irgendwelche Maßnahmen treffen, um die Hecken gut durch den Winter zu bringen?

...zur Frage

Pflanzen lernen im Garten Landschaftsbau?

Sers, Ich mache seit September eine Ausbildung zum Gärtner-Fachrichtung Garten u Landschaftsbau. Der Job macht mir Spaß aber ich hab halt etwas Probleme die Pflanzen zu lernen.

Ich hoffe das mir jemand Tipps geben kann wie ich diese besser Auswendig lernen kann :)

MFG Daniel

...zur Frage

Vor- oder Nachteile eines Emailkochtopfes?

Bin am Überlegen ob ich mir einen Emailkochtopf zulegen soll, da meine Oma schon seit Ewigkeiten darauf schwört, dass sich das Essen darin schneller kocht und es besser schmeckt.

Gibts bei Emailkochtöpfen irgendwelche Nachteile gegenüber Edelstahlkochtöpfen? Vielleicht gesundheitliche Risiken, weil sich was freisetzt? Oder auch (z.b. eben genannte) Vorteile?

...zur Frage

Hainbuchenhecke: Wie lange wird's dauern bis sie hoch und relativ dicht ist (siehe Fotos)?

Ich habe eine Frage an alle Gartenexperten, Gärtner und Hainbuchen-Hecken-Experten in Bezug auf die angehängten Bilder: Wie lange wird es schätzungsweise dauern, bis diese Hecke eine Höhe von rund 1,80m hat und zu 90% dicht ist, dass sie als Sichtschutz durchgeht? Ein viel begangener Gehweg ist gleich hinter dem Zaun.... Die genaue Art der Hainbuche weiß ich leider nicht, da sie von unserem Vermieter gepflanzt wurde. Der größte Teil der Hecke steht an der Nordseite des Grundstücks. Aktuell sind die Pflanzen zwischen 50cm und 80cm hoch. Auf dem einen Bild steht als Vergleich ein Liegestuhl, das war bisher unsere Sitzecke. Vorher stand an Stelle der jetzigen Heinbuchenhecke eine alte 2,50m hohe Thujahecke, die leider in die Jahre gekommen war und weg musste. Der Gärtner unseres Vermieters meinte, dass die Hecke in 2 oder 3 Jahren so dicht ist, dass sie als Sichtschutz ihren Zweck erfüllt. Kann das wirklich sein? Oder sollten wir uns besser um eine Holzsichtschutzwand (o.ä.) kümmern, da die nächsten 10 Jahre nicht damit zu rechnen ist, dass die Hecke so dicht wird (meine persönliche Einschätzung)? Denn die Sitzecke wollen wir weiter nutzen, ohne auf dem Präsentierteller zu sitzen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Lebender Weidenzaun Wasserbedarf?

Wie hoch ist der Wasserbedarf eines lebenden Weidenzauns? Schwiemu befürchtet Absterben aller umliegenden Pflanzen.....
...zur Frage

Gibt es Pflanzen,die Geräusche mehr dämpfen können als andere?

Vielleicht kennt sich damit ein Wissenschaftler aus? Ist das überhaupt schon untersucht worden??? Mich interessiert, ob es bedingt durch ihren Aufbau oder die Beschaffenheit der Blätter (nur als Bsp.Beinwell mit sehr haarigen Blättern) Pflanzen gibt, die Geräusche besser dämpfen können als es z.B.einfach irgendeine dicke Hecke vermag. Mich interessiert das privat aber gleichzeitig ist das doch eine gute Frage für die Nutzung bei Lärmschutz allg.und bei Lärmschutzwänden... Vielen Dank für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?