Hebekraft

5 Antworten

Deine Frage ist merkwürdig. So kannst du vielleicht mit deinen Freunden reden, aber nicht über Physik.

Die Leistung hat als Einheit Watt, wenn es viel ist Kilowatt. Watt W muss aber groß geschrieben werden. Gewicht gibt es in der Physik nicht. Entweder meinst du Masse m in kg oder die Gewichtskraft G oder F in N.

Leistung ist Energie (oder Arbeit) pro Zeit P = E/t. Bei deiner Frage fehlt die Zeitangabe. Wenn man unendlich viel Zeit hat, braucht man praktisch keine Energie.

Heben kann man Körper, wenn man ihnen Lage-Energie zuführt. Die Lageenergie hängt von der Masse ab. Wenn die Masse klein ist, kann man einen Körper mit einer Energieportion weit hochheben, wenn die Masse groß ist eben nicht. E = m * g * h = G * h.

Wenn du keine Angaben machst, wirst du keine Lösungen erhalten. Wenn du das nicht kapierst, dann lasse es lieber sein und backe ein paar Muffins.

Die Frage ergibt überhaupt keinen Sinn.

Ein Generator ist eine Maschine zur Wandlung mechanischer Energie in elektrische Energie. Damit erzeugt man also Strom, zum "Gewichte heben" taugt der nicht.

Mit einem Elektromotor dagegen könnte man, z.B. über Seilrollen, Gewichte heben, und zwar so viele wie man will. Die Leistung des Motors spielt dabei überhaupt keine Rolle. Auch Art und Größe der Gewichte spielt dabei keine Rolle.

Eine vernünftige Frage könnte z.B. so aussehen:

Wie lange dauert es, bis mittels eines Motors mit der Leistung 50 kW das Gewicht mit der Masse 100 kg um 5 Meter hochgezogen worden ist?

Hier wären Leistung, Masse (ggfs. auch Gewicht), und Hubhöhe gegeben, die Zeit wäre gesucht. Mit der Aufgabe könnte man etwas anfangen.

Die Motorleistung spielt keine Rolle? Im vorletzten Satz hebst du diese Behauptung ja wieder auf!

0
@UlrichNagel

Die Leistung des Motors hat keinen Einfluss darauf wie hoch eine Masse gehoben werden kann, sondern ledeglich wie schnell er das schafft.

Leistung ist ja definiert als Arbeit / Zeit

0
@UlrichNagel

Hallo UlrichNagel, solange ich nur nach der Last (Gewicht) frage und sonst nichts weiter, spielt die Motorleistung keine Rolle. Da kann ich doch jede beliebige Last anhängen bei jeder beliebigen Motorleistung.

Wenn ich aber z.B. eine bestimmte Last vorgebe und eine bestimmte Hubhöhe, um die Zeit zu berechnen, dann spielt die Motorleistung endlich eine Rolle. Da kann ich ja aus drei gegebenen Größen eine vierte berechnen.

1

so kannste das nicht fragen denn das hängt von mechanischer untersetzung ab

wenn du damit eine Winde betreibst hat die fast immer ein Getriebe vorgeschaltet und von der untersetzung und Windendurchmesser hängt die Hebekraft ab

0

Was möchtest Du wissen?