Haut nur mit Wasser waschen,trotz pickel?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pickel (Akne) bei Jugendlichen in Europa oder Nordamerika ist eine
sogenannte Zivilisationskrankheit, die in den allermeisten Fällen auf
falsche Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen sind. Dabei spielt der
Verzehr von Kristallzucker (egal in welchen Speisen oder Getränken auch
immer er ist) aber auch Karamellzucker eine absolut große Rolle.
Übermäßiger Verzehr dieses Zuckers begünstigt rasantes Zellwachstum aber
auch damit vermehrt auftretende Entzündungsprozesse der Haut. Das gleiche geschieht bei zu viel Verzehr von Weißmehlprodukten, da diese Stärke enthalten und der wird bei der Verstoffwechselung auch wieder in Zucker umgewandelt.
Die Haut von Jugendlichen ist besonders betroffen, da sich übermäßiger Zuckerkonsum höchstwahrscheinlich ungünstig auf
allerlei Hormone, welche sich in der Wachstumsphase verändern, auswirken.
  In Australien hat man mal eine Studie gemacht mit freiwilligen Probanden,
sprich hier mit Jugendlichen, die für ca 4 Monate auf sämtliche
Zuckerwaren verzichtet haben. Vorher hatten alle ziemliche Akne. Nach
nur 4 Monaten ohne Kristallzucker in den Lebensmitteln und Getränken war
die Akne bei fast allen Probanden verschwunden.

 In vielen asiatischen Ländern Ländern zum Beispiel kennt man das Problem mit Akne überhaupt nicht. Da
wird es wohl tatsächlich einen Zusammenhang geben. Also versuche doch
einmal darauf zu achten, wie viel Zucker ständig in Deinen Lebensmitteln
oder Getränken steckt. Zur Abheilung von sehr großen entzündeten
Pickeln helfen vorsichtige Gesichtsdampfbäder mit Kamillenblüten. Danach
puderst Du die  Pickel ganz leicht mit Schwefelpuder ein. Aber auch mal
ein paar Tage für ca. eine Minute etwas Höhensonne drauf strahlen
lassen hilft meist. Bitte niemals übertreiben. Diese Pflegerituale
wirken Wunder, so Du es bei der Gesichtssauna vorsichtig angehst und auf
keinen Fall mit Höhensonne übertreibst.

Da braucht man keinen Hautarzt mehr und allerlei Wundercremes.
 Die schmälern nur Deine Geldbörse und
kleistern die Poren noch mehr zu. Pickel auszudrücken solltest Du
ebenfalls lassen. Wenn dann nur unter sterilen Bedingungen, d.h. vorher
etwas Hautdesinfektionsspray drauf sprühen. Aber eigentlich ist das nach
ein bis zwei Wochen o.g. Tipps nicht mehr notwendig und wenn Du
wirklich etwas in der Ernährung änderst. Natürlich nur, wenn Du bisher
viele zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke konsumiert hast. Versuch's
mal. Es lohnt sich. Meine Tochter ist froh, dass sie ihren Pickeln so
den Garaus machen konnte.  

Wenn du deine Pickel loswerden willst (der Arzt scheint dir ja auch bestätigt zu haben, dass das durch Pflegeprodukte passieren muss), solltest du das tun und musst dafür halt auch in Kauf nehmen, ein wenig früher aufzustehen. Aber die 10 Minuten werden auch nichts daran ändern, ob du morgens müde oder ausgeschlafen bist. Wenn du lieber mit den Pickeln lebst oder glaubst, dass die Pflegeprodukte eh nicht helfen lass es halt sein. Aber dann musst su damit auch leben. Deine Entscheidung. Ich würde aber auf den Arzt hören.  ;)

Du kannst auch darüber nachdenken, was bei Dir innerlich nicht in Ordnung ist. Vielleicht belastet Dich etwas und Du machst Dir darüber zu viele negative Gedanken. Wenn Du die auflösen kannst, erledigen sich auch die Pickel und Du brauchst die vom Arzt verschriebene Chemie nicht.

Gruß Matti

Pickel -.- Gesicht waschen?

Hi. Also ich hab seit Beginn der Pubertät ziemlich viele Pickel (aber kleine, kann man dennoch sehen) und sehe so ziemlich am schlimmsten aus der Jahrgangsstufe aus. Bei mir ist es so, dass sich mein Pickelzustand irgendwie verschlechtert, wenn ich mein Gesicht versuche, gründlich zu waschen.. nur mit Leitungswasser.. alles wird rot und ich sehe auf einmal Pickel, die vorher eigentlich garnicht da waren. Was kann ich tun, mein Hautarzt schwört auf sein Isogalen, aber das hilft rein garnichts außer einer trockenen Haut

...zur Frage

Pickel-Drogerie

Hei, ich suche gute mittel in der drogerie gegen pickel ( keine masken ) also halt so sachen mit denen ich mir morgens und abends dass gesicht waschen kann!

PS: Ich hab keine Akne oder so also zum hautarzt muss ich nicht!!

...zur Frage

Hilft Wasser trinken gegen fettige haut?

...zur Frage

Stilles Wasser oder Wasser mit Kohlensäure gegen Pickel?

Bekanntlich soll Viel Wasser trinken für reine haut sorgen. Meine Frage ist ob es ein Unterschied macht ob ich mit stilles Wasser /Leitungswasser oder normales Wasser mit Kohlensäure meine Pickel bekämpfe? Danke

...zur Frage

HAUTARZT Mittel HILFT nicht gegen Pickel, was tun?

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Ich bin 15 Jahre alt (männlich) und habe zahlreiche Pickel auf der Stirn und an den Schläfen. Es ist jetzt keine stark ausgeprägte Akne, es sieht aber dennoch unschön aus und stört mich enorm. Nun war ich vor einer Woche beim Hautarzt, welcher mir das Mittel Dipalen gegeben hat. Ich habe eine sehr trockene Haut und das Mittel macht meine Haut noch trockener. Wäre ja alles ok, wenn wenigstens die Pickel bekämpft werden würden, aber es wirkt auf mich teilweise so, als hätte sich mein Hautbild sogar verschlechtert. Desweiteren wurde mir auch das Neutrogena 2 in 1 Mittel von meinem Hautarzt empfohlen, was ich morgens auch immer anwende, falls das wichtig ist. Meine Frage ist jetzt: Habt ihr Erfahrungen mit Dipalen? Oder hattet ihr mal ein ähnliches Problem? Soll ich das Mittel bzw. die Mittel so wie vom Hautarzt verschrieben weiter benutzen und ist es vielleicht sogar normal, dass sich das Hautbild anfangs verschlechtert?

Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?