Hausaufgaben- Mathe Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst zum Beispiel die Exponentialfunktion verwenden.

Der Kaffee kühlt alle 10 Minuten um 10% ab.

Es gilt demnach:

f(t)=85*0.9^t

t=Zeit in Minuten, f=Temperatur in Grad.

Der Rest ist einfaches Einsetzen.

Du rechnest das wie einen mehrjährigen Zinssatz rückwärts aus
85x (( 100-10):100)^minutenanzahl (zB. 5)

Du musst als erstes Berechnen wieviel die 10% sind, also 85 mal 0.10, dann hast du die Gradzahl um die es pro min kälter wird also musst du nur noch auf die 10 oder 15 min hochrechnen also dein erstes Ergebnis (85 mal 0.10) mal 10/15... ;)

Kommentar von MeRoXas
15.03.2016, 17:26

Wir haben es hier aber mit exponentieller Abnahme zu tun, denn sonst würde der Kaffee irgendwann Minusgrade annehmen, wenn es nach deiner Methodik ginge.

1

Du musst erst ausrechnen wie viel 10 Prozent sind (85÷100×10). Das sind 8,5. Das heißt er kühlt 8.5° pro Minute. Und dann halt 8, 5 mal die minutrnzahl.

Kommentar von UlrichNagel
15.03.2016, 17:38

Nein, denn nach einer Minute musst du von 10% von 76,5°C ausgehen

0

nach 1 Minute hat der Kaffe eine Temperatur von 85*0,9(^1)
nach 2 Minuten: 85*0,9*0,9=85*0,9^2
...
nach 5 Minuten: 85*0,9^5
...
nach x Minuten: 85*0,9^x




Kommentar von Willy1729
15.03.2016, 17:35

Korrekt.

0

Was möchtest Du wissen?