Hauptschulabschluss und keine Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du einen Ausbildungsplatz sicher hast, dann nutze das und mach eine Ausbildung. Mit dem Abschluss der Lehre kannst du dann immer noch entscheiden, ob du dich eher nochmal schulisch oder eher nochmal  beruflich weiterbilden möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JustME221100
07.07.2016, 07:46

Ich hab aber Angst das ich es nicht durchziehe &' abbreche

0

Ich denke nicht. Du kannst ja mal bei der entsprechenden Schule, wo du hin willst, anrufen und dein Zeugnis einreichen.
Ich hab mit 18 meinen Quali gemacht und bin auf die Wirtschaftsschule gewechselt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super und wenn du die Ausbildung mit 3.0 abschließt dann hast du die mittlerereife. Mit hohen Schulabschluss hast du nicht gleich mehr Geld . Uns gehen die Leute aus weil die zu fein sind zum Arbeiten. Habe auch mit 15 gelernt und jetzt bin ich 23 und lebe immer noch . Das Leben.ist kein pony Hof

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheFreakz
07.07.2016, 09:51

Also ICH würde gerne arbeiten, bekomme aber keine Lehrstelle.

0
Kommentar von amchen1993
07.07.2016, 15:15

Naja man muss schon sein Beruf a weng nach der Schule nehmen ich kann.mit Hauptschule kein Arzt werden . aber Handwerker wie Friseur Maurer Zimmerer pflege Dienst Erzieher . aber keiner will es werden . oder hast du dich in Altenheim beworben egal was man macht aber ein junger Mensch muss arbeiten. war auch ein Monat arbeitslos und habe in Tierheim angefangen und mist weg geräumt . aber ich war mir nicht zu fein und habe es gemacht

0

Besprich das auch mit Deinen Eltern. Wenn es eine Schule gibt, die interessant ist für Dich, warum nicht. Mit 15 ist man noch sehr jung ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JustME221100
07.07.2016, 07:46

Also meinst du es geht noch

0

Was für Zweifel sind das denn? Hast Du Angst davor 8 Stunden täglich arbeiten zu gehen? Mit 15 bist Du zwar noch sehr jung, aber durchaus in der Lage schon eine Ausbildung zu machen. Dich jetzt noch für eine Schule anzumelden könnte zu spät sein. Ich an Deiner Stelle würde es mit der Ausbildung versuchen und mich am Riemen reißen. Das jetzt hinzuschmeißen wäre ziemlich dumm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du kannst die Ausbildung auch zwischen drinnen abbrechen und dann wieder zu Schule gehen aber es macht meist keinen Sinn außer es treten Umstände auf die untragbar sind.

Grundsätzlich ist eine Ausbildung immer ein gutes Fundament und wenn du dich umsiehst gibt es auch Veränderung. Nach 10 oder 20 Jahren nach einer Ausbildung haben so manche den Beruf gewechselt oder sich entsprechend weiter gebildet. Wer jedoch eine Ausbildung hat kann darauf aufbauen und eine Schulbildung ist eben nur theoretisches Wissen und die Praxis muß dann noch immer erlernt werden.

Gruß

maximilian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einen sicheren Ausbildungsplatz nicht auf's Spiel setzen. Weitere schulische Ausbildungen kannst du später immer noch im zweiten Bildungsweg nachholen (Sogar bis zum Studium)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?