Hat mein Frauenarzt recht das Maxim was ne andere Wirkung hat wie Velafee?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Hilffstoffe haben keinen nennenswerten Einfluss auf die Wirkung.

Wenn Frauen schreiben, sie haben von der Maxim größere Brüste bekommen und andere schreiben, dass sie bei der Velafee gleich geblieben sind, dann ist das purer Zufall. 

Die Frauen, deren Brüste bei Maxim größer wurden, hätten das gleiche auch bei der Velafee erlebt und umgekehrt.

Die Maxim ist lactosefrei (Lactose ist Milchzucker), die Velafee hingegen nicht. Ich vermute, dass dein Frauenarzt das gesagt hat und du ihn da missverstanden hast.

Die Lactose oder die sonstigen Zucker, die als Hilfsstoff zum Einsatz kommen, haben selbst keine Wirkung (dafür ist das auch eine zu kleine Menge). 

Frauen, die aber eine sehr stark ausgeprägte Lactoseintoleranz haben, die können selbst auf kleine Mengen Lactose bereits mit z.B. Durchfall reagieren und deswegen gibt es mittlerweile auch Präparate ohne Lactose, da es für diese betroffenen Frauen sonst zu zusätzlichen Nebenwirkungen kommen kann (den Verdauungstrakt betreffend, wegen der Intoleranz). 

Außerdem wäre dann ja auch die Wirksamkeit in Frage gestellt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen catwomenXD,

zunächst solltest du natürlich auf deinen Arzt vertrauen können. Aber ich habe auch schon viele schlechte Erfahrungen mit Ärzten gemacht daher verstehe ich deine Sorge.

Dann solltest du natürlich nie googlen. Das bringt dir nichts. Auch hier nach Erfahrungen zu fragen wird dich nicht weiterbringen.

Jede Pille ist anders - auch jeder Mensch. Man kann dir also nicht im Voraus sagen wie sich die jeweilige Pille auf dich auswirken wird.

Doch eines kann man dir schon jetzt sagen:

Die Pille ist ein hormongesteuertes Empfängnisverhütungsmittel. Sie greift massiv in deinen Hormonhaushalt ein und beeinflusst dich enorm.

Nebenwirkungen sind hier an der Tagesordnung. Da hilft auch kein Pillenwechsel oder "abwarten".

Und jetzt sag mir - wieso sollte man sich dies antun wenn es auch andere (zudem sicherere) Verhütungsmethoden ohne Nebenwirkungen gibt?

Ob bei dir auch Nebenwirkungen auftreten werden oder nicht kann man nicht sagen. Dennoch sollte man sich dem Risiko doch nicht aussetzen oder?

Die Pille ist ein Medikament welches nur mit Vorsicht zu genießen ist.

Ich "genoss" dieses Medikament leider einige Jahre ohne mich über irgendwelche Nebenwirkungen zu sorgen. Mir war das schlichtweg egal - ja so wie wohl vielen jungen Mädchen - nicht wahr?

Ich meine wer liest schon eine Packungsbeilage oder recherchiert mal etwas näher über die Pille ohne einfach das vorgekaute "Wissen" der Ärzte zu schlucken? Niemand - jedenfalls tat ich das lange Zeit nicht.

Schade drum - aber rückgängig zu machen ist das leider nicht.

Ich rate dir wirklich dich erstmal ausgiebig zu informieren und dich nicht vom Hype der Pille mitreissen zu lassen.

Gibt es medizinisch notwendige Gründe die dich dazu veranlassen die Pille zu nehmen?

Falls nein würde ich dir gänzlich von Hormonen abraten. 

Ich selbst nahm auch jahrelang die Pille und zuletzt auch die Maxim. Nun bin ich einfach nur heilfroh das ich sie abgesetzt habe.

Ich bin auf hormonfreie Verhütungsmittel umgestiegen. Informiere dich auch mal darüber - da gibt es weitaus mehr als das Kondom! Meine Verhütungsmethode ist sogar sicherer als die Pille - und völlig nebenwirkungsfrei. Seit ich sie anwende hatte ich nie Angst um eine Schwangerschaft.. und ich war als Pillenanwenderin immer mehr als nur panisch... *gg*

Für Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung!

Die Pille ist etwas völlig normales und in der heutigen Gesellschaft anerkanntes - leider.

Lg

Helpful Masked

P.S.: ich empfehle dir auch mal einige Erfahrungsberichte z.B. auf YouTube zu gucken. Vllt öffnet dies auch dir die Augen.

ACHTUNG! Ich gebe dir nur einen guten Rat - wenn du ihn nicht annehmen möchtest ist das nicht schlimm & deine Entscheidung. Dennoch finde ich sollte man über alle möglichen Alternativen & etwaigen Risiken/Nebenwirkungen aufgeklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catwomenXD
11.05.2016, 09:26

Ja, ich kenne einige Mädchen die sich damit NICHT ausseinander setzen, ich habe mich Monate davor schon Informiert, und natürlich auch überwiegend schlechtes gelesen. Dennoch war ich zu dem Zeitpunkt fast schon am Ende mit den Nerven, da ich seit meinem 11.ten Lebensjahr an Akne "leide". Nebenwirkungen waren Kopfschmerzen aber ansonsten gab es keine Komplikationen. Ich weiss es sehr zu schätzen das du mich darauf hinweisen möchtest und dir Zeit genommen hast mir so ausführlich zu Antworten. :)

1

Nach den Erfahrungen kannst du nicht gehen. Jede Verwenderin postet ihre eigenen, das nützt dir überhaupt nichts.

Der Unterschied zwischen Maxim und Velafee ist nur: Maxim ist laktosefrei. Das ist gut, wenn man so stark  laktoseintolerant ist, dass man nicht mal die Mini-Mengen Milchzucker in der Pille verträgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, zuerst solltetst du auch in diesem Punkt deinem Arzt vertrauen, doch ein zweiter, unabhängiger Facharzt kann dir sicher auch helfen.
Da in Maxim Glukose und Polysacharide enthalten sind, hat das schon eine Andere wirkung, weil so der eigentliche Wirkstoff anders aufgenommen wird.
Somit können auch leicht abweichende Nebenwirkungen auftreten.
Ich hoffe ich konnte dir helfen, bei weitern Fragen, kannst du mich einfach anschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catwomenXD
11.05.2016, 09:13

Danke vielmals, werde ich machen <3

0

Hi,ich nehm die Maxim seit 1 1/2 Jahren und ich bin sehr zufrieden damit. Ich nehme sie immer 3 Monate durch und lass dann ein mal abbluten. Ich denke es wird keinen Unterschied machen,da man von der Maxim nicht wirklich zunimmt und es auch besser ist wenn nicht viel zucker ect. drin ist,was nicht besonders gut für den Körper ist. Ich hatte noch nie Probleme mit der Maxim. Bei mir sind die Brüste nicht wirklich gewachsen, nur ganz leicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er ist arzt. warum sollte er dir blödsinn erzählen? wenn du es genau wissen willst, geh in die apotheke und lass dir den unterschied erklären oder besser noch eine zweitmeinung von einem anderen arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catwomenXD
11.05.2016, 09:00

Der Apotheker hatte selbst 0 plan, er meinte ihn würde dann meine Erfahrung in paar Monaten gerne hören. Da er selber nicht so viel von dem Unterschied weiss.

0

Was möchtest Du wissen?