Hat jemand tipps fürs auswandern nach Holland?

3 Antworten

Wenn du hierher auswandern möchtest, solltest du erstmal wissen, dass du in die Niederlande auswanderst und nicht nach "Holland" - es sei denn, du meinst die Provinzen Noord-Holland und Zuid-Holland.

Du musst dort einen Job finden und um dort arbeiten zu dürfen, brauchst du eine BSN (burgerservicenummer). Die kriegst du, wenn du dich in einer der Gemeinden, die das machen (zb Nijmegen) im RNI (registratie niet-ingezetenen) einschreibst. Auch für andere Sachen brauchst du die BSN.

Die Mietpreise sind recht hoch. Zumindest in Zeeland, wo ich eine Zeit gewohnt habe. Unter 450 kriegst du dort nichts - kalt und für 20m². Viele Niederländer haben Eigentumswohnungen. Das umziehen selbst ist - zumindest in der Theorie - einfach. Du meldest dich in deiner deutschen Gemeinde ab und in der niederländischen an, wenn du länger als 4 Monate bleibst (bei mir waren es immer max. 4 Monate am Stück).

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich arbeite in den NL und habe 7 Monate in Zeeland gewohnt

Innerhalb der EU ist es ja relativ einfach. Such dir n Job und ne Wohnung, idealerweise schau, dass du ein wenig was gespart hast, um dich die ersten Monate über Wasser halten zu können, wenn irgendwas schief läuft.
und es sagt ja niemand, dass es gleich ein auswandern für immer und ewig sein muss. Der Weg zurück steht dir ja immer offen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 2008 nach UK ausgewandert

Hahahaha. Selbst der Holländer den ich kenne schafft es nicht zurück. Er hat tausend mal gesagt er geht aber is immer hier geblieben weil es besser geld gibt und überhaupt.

Die Niederlande sind etwas anders. Vor allem dort Arbeit zu finden ist schwer. Du musst schon alles sicher haben. Dann würde ich hinziehen. Und übrigens ist der wohnungsmarkt auch nicht einfach.

Da würde ich mir ein halbes Jahr Zeit nehmen und vorbereiten.

Was möchtest Du wissen?