Hat jemand Tipps für "Wenigdrucker"?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wichtig ist bei Tintenstrahl Druckern, dass man sie nicht vom Strom nimmt. Man muss sie immer im Standby laufen lassen, Das verbraucht viel weniger Tinte und das bisschen Strom ist bedeutend günstiger als immer neue Tinten Patronen kaufen.

Bei Brother Druckern gibt es die Tast Power Save. Diese musst du am Ende drücken, und auch wieder zum Starten des Druckers..


Nach jedem mal Drucken die drukköpfe reinigen per pc die meisten machen das von alleine

Wie schon gesagt, mindestens einmal in der Woche drucken. Das mit dem automatischen reinigen, also die Druckkopfreinigung, stimmt zwar, wie ein anderer schrieb, allerdings gehen die Patronen davon sehr schnell leer.
Nen Laserdrucker wär die beste Alternative, allerdings musst du da wissen ob nur schwarz oder auch mit Farbe. Mit Farbe, Scanner und Fax kostet das so 250 Euro und pro Toner 50/60 Euro. Allerdings hast du eine druckerreichweite von bis zu über 1000 Seiten und die Toner können nicht eintrocknen.
Zudem hast du bei einem Laserdrucker keine Fotoqualität.

entweder gewöhnst du dir an, mindestens 1 x täglich eine seite zu drucken oder du kaufst einen laserdrucker, ggf. einen für farbdruck.

Die sogenannten Laserdrucker arbeiten mit einem Toner, ähnlich einem Fotokopierer. Gibt es auch als Farbdrucker und sind mittlerweile durchaus bezahlbar.

Was möchtest Du wissen?