Drucker druckt nicht obwohl alle Patronen voll sind!

2 Antworten

Bei deinem Drucker gibt es das Problem, dass auf der Patrone ein Chip ist. Dieser Chip meldet dem Drucker wieviel Seiten er bereits gedruckt hat. Wenn der Drucker dann der Meinung ist, jetzt müsse er leer sein, dann verweigert der Drucker das Weiterdrucken. Nun ist es so, dass bei Originalpatronen nur geringfügig mehr Tinte in der Patrone ist, als der Chip benötigt. Bei kompatiblen Patronen wird dann manchmal viel zu viel Tinte eingefüllt mit dem Ergebnis, dass die Patrone dann zwar genauso viel druckt, wie das Original, aber wenn der Drucker anzeigt, sie sei leer, ist noch ein ordentliche Batzen Tinte drin.

Mittlerweile gibt es auch kompatible Tinten mit sogenannten Autoreset-Chips. Diese resetten sich selbstständig und damit lässt sich dann mehr drucken.

Hast du Originalpatronen zum Austausch genommen? Wenn nicht, dann kann es auch nichts bringen. Die Originalpatronen besitzen einen Chip, der ausgelesen wird und dem Drucker sagt - alles ok.

Nein,ich habe nach dem Probeabo bei HP abgesagt,das ich keinen Austausch möchte und selbst bei bedarf kaufe.

Was ist denn jetzt möglich? Man ist doch wohl nicht gezwungen das im Austausch zu machen,oder?

0

Es sind original Patronen die ich gekauft und eingesetzt habe

0

Was möchtest Du wissen?