Hat jemand Erfahrungen mit dem Chiptuning eines Bmw 430i Baujahr 2017?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du erzwingst hauptsächlich einen höheren Ladedruck vom Turbolader über eine Kennlinienanpassung im Datensatz des Steuergerätes.

Durch den höheren Ladedruck erzeugt der Motor ein größeres Drehmoment und damit eine höhere Leistung. Die muss aber auch von der Kupplung und den Komponenten im Antriebsstrang gehandhabt werden können => ggf. Anpassung weiterer Teile

Das Fahrzeug musst du dann erneut beim TÜV vorstellen, damit die höhere Leistung abgenommen und im Fahrzeugschein eingetragen wird.

Du musst abschätzen, ob es dir das unterm Strich alles Wert ist. Ein Kumpel hat seinen Audi TTRS BJ 2011 auf 450 PS gechipt (professionell und aufs Fahrzeug abgestimmt), musste aber an sehr vielen Teilen nachhelfen, damit die das aushalten. Da geht schon Zeit und Geld drauf.

Woher ich das weiß:Beruf – Automotive embedded Softwareentwickler

Das gibt mir zu bedenken, dankeschön

0

Lass dir nicht jeden Furz erzählen. Ein professioneller Tuner nutzt die Reservern aus, die der Hersteller im Motor ungenützt gelassen hat. Dafür braucht man keine Extra Teile und der Motor hält dies auch aus. Wie gesagt, professionelle Tuner. Man darf sich halt dann keine Wunder erwarten. Man merkt durchaus einen Unterschied, macht aber keinen langsamen Gaul zum Rennpferd.

Wenn du anfängst zu übertreiben, dann kanns durchaus zu folgeschäden bzw. dazu kommen, dass du bessere Bauteile brauchst ...

Chiptuning ist nichts anders als ein Softwareupdate welches die Steuer- sowie Schaltzeiten anpasst damit der Motor mehr Leistung erbringen kann.

Je nach dem wie weit man dies treibt muss man natürlich dann einen grösseren Turbo und somit einen grösseren Ladeluftkühler einbauen, allenfalls eine bessere Auspuffanlage, je nach dem einen anderen Luftmassenmesser usw.

Macht also nur bedingt Sinn.

Aber es wäre nicht negativ richtig?

0
@StehkloToGo

Jein bis zu einem gewissen Punkt, 10-15 PS mehr ist kein Problem, aber darüber macht eben nur bedingt Sinn.

0

Ich persönlich betrachte das Ganze als überflüssig. Der 430 hat genug Power. Jetzt das komplizierte Triebwerk noch weiter auszureizen bringt am Ende nur Schererei weil dies und jenes kaputt geht, die eventuelle Garantie gesamtheitlich erlischt, keine KS Einsparung und Geld den Leuten in den Rachen geworfen die Leute für ihr Machwerk gefunden haben. Willst du Rennen fahren? Ist nicht in und bei den Geschwindigkeitsbeschränkungen kaum möglich das Ding auszufahren. Meiner fährt lt ZB 240, dann regelt er ab. Das habe ich noch nicht fahren können. Kaufe dir war schönes für dein Auto. Räder/Reifen, Anhängekupplung für Fahrradträger und E Bikes. Dann fahre die Natur genießen so lange du das noch kannst.

Ja neue Räder mit schönen Felgen sind geplant, Chiptuning war nur so eine Überlegung, aber ihr überzeugt mich momentan vom Gegenteil

1

Was möchtest Du wissen?