Hasen nach Kastration getrennt halten?

2 Antworten

So wie ich das verstanden habe, war er bei der Kastration erst 11 Wochen alt?

Wenn das wirklich so ist, dann hättest du sie nie trennen müssen, da dein Männchen nie fähig war Junge zu Zeugen.

Wenn ein männliches Kaninchen mit spätestens 12 Wochen kastriert wird, dann spricht man von einer Frühkastration. Das heißt, dass Kaninchen wird kastriert, bevor es überhaupt alt genug ist um Junge zu zeugen. Da das Kaninchen ja nie zeugungsfähig war, kann es auch nach der Kastration keinen Junge mehr zeugen, auch nicht direkt danach.

Falls er doch älter als 12 Wochen war, dann ist er erst nach 6 Wochen nicht mehr zeugungsfähig, da es quasi noch einen "Rest" gibt (der bei der Frühkastration ja nie existiert hat).

Es ist ganz normal, dass Kaninchen rammeln. Das hat dann meistens mit nichts sexuellem zu tun. Es ist ein Dominanzverhalten. So klären Kaninchen ihre Rangordnung und daher sollte es keinesfalls unterbunden werden. Dieses Rammeln machen also auch Kaninchen, die seit Jahren kastriert sind oder weiblich sind.

Also: Wenn er frühkastriert wurde, dann kannst du sie nun direkt miteinander vergesellschaften.

Natürlich muss das ganze auf neutralem Boden passieren. Bei einer Vergesellschaftung ist es ganz normal, dass gerammelt wird und auch das gegenseitige Jagen und Kämpfe sind ganz normal. Nur wenn eines der Kaninchen wirklich schwer verletzt wird (Also nicht nur bei einem Kratzer), dann sollte die Vergesellschaftung abgebrochen werden. Ansonsten auf gar keinen Fall wieder trennen!

Wenn er erst später kastriert wurde: Warte ab bis die 6 Wochen nach der Kastration vorbei sind. In dieser Zeit dürfen deine Kaninchen sich weder sehen, noch riechen oder irgendwas von dem anderen mitbekommen. Ansonsten können sich sehr leicht Aggressionen aufstauen, was eine Vergesellschaftung sehr erschwert.

Viel Glück dir bei der Vergesellschaftung dann! Melde dich einfach bei weiteren Fragen😊

Wow, danke für die ausführliche Antwort.

Also er ist am 02.03. geboren und wurde am 20.05. kastriert, also war er da erst 11 1/2 Wochen alt. Somit kann ich die zwei wieder zusammen führen?

0
@ykssaraaah

Gerne😊

Richtig, du kannst die beiden ohne irgendwelche Einschränkungen zusammen führen.

Da sie nun allerdings eine Zeit getrennt waren, sollten sie erneut vergesellschaftet werden. Sprich eine ganz normale Vergesellschaftung.

Das heißt:

Die Kaninchen werden auf neutralem Boden zusammengeführt. Das bedeutet, dass beide Kaninchen dort noch nie (solange es nicht gerade gestern war, wären ein zwei mal auch nicht sooo schlimmer) waren. So hat niemand der Beiden das Gefühl, das Revier verteidigen zu müssen.

Es sollte auch neue Einrichtung verwendet werden. Da das ja nur kurzfristig ist, genügen da zurecht geschnittene Pappkartons vollkommen. Wichtig ist nur, dass es zwei Eingänge gibt, damit kein Kaninchen in eine Sackgasse getrieben werden kann.

Es sollte ausreichend Fressen (am besten etwas "besonderes") und Trinken (in deinem Fall 2 Näpfe) vorhanden sein. Das sorgt auch für etwas Ablenkung. Am sinnvollsten ist es häufig, die Vergesellschaftung in der Früh zu beginnen, da es dort dann ja auch meistens wieder Futter gibt.

Die Kaninchen müssen gleichzeitig ins Gehege gesetzt werden, damit nicht einer "Anspruch" auf das Gebiet erhebt.

Es ist nicht ungewöhnlich wenn Kaninchen dann Rammeln und/oder Kämpfen. Abgebrochen sollte die Vergesellschaftung erst wenn eines der Tiere schwer verletzt ist. Ansonsten muss man sie einfach machen lassen. Trotzdem ist es sinnvoll für den Ernstfall ein altes Handtuch parat zu haben um eingreifen zu können, da das mit der bloßen Hand sehr schmerzhaft wäre. Eine Vergesellschaftung darf auch nicht "pausiert" werden.

In dem Vergesellschaftungsgehege sollten die Kaninchen min. einen Tag sein. Etwas länger wäre aber besser.

Oft dauert es bis Kaninchen nach der Vergesellschaftung sich wirklich verstehen. Manchmal auch ein Monat. Bei zwei Kaninchen geht es aber eher etwas schneller.

Viel Erfolg dir dann!

0

Da müssen die beiden durch, ist zwar blöd, aber das muss sein. Keinenfalls vor den sechs Wochen wieder zurück setzen.

Gute Genesung an deinen Rammler.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wie ist das denn eigentlich wenn ich die wieder zusammen setze, nach den 6 Wochen? Muss ich dann eine Vergesellschaftung mit den zwei machen?

0
@ykssaraaah

Ich würde die zwei einfach aus Sicherheit wieder an einem neutralen Ort zusammen bringen. Wenn es keine Probleme gibt, dann kann man sie einfach wieder zusammen in ihr Gehege setzen und wenn sie sich zanken dann einfach den normalen Ablauf einer Vergesellschaftung durch machen.

Bei Kaninchen geht man lieber immer auf eine Nummer sicher.

Und kein Problem, immer gerne (:

2
@KitSophoneee

Ah vielen Dank, erneut! :)

Das ist das erste Mal das wir einen Jungen und ein Mädchen haben, wir hatten vorher zwei Jungs, somit ist das alles ziemlich neu. Bin dir sehr dankbar für die guten Ratschläge! Ich möchte ja das es meinen zwei Fellnasen sehr gut geht :)

0
@ykssaraaah

Wie gesagt, sehr gerne!

Ich weiß noch von meinen ersten zwei Kaninchen wie schwer es war zu wissen was falsch und was richtig ist, musste leider vieles auf die harte Tour herausfinden und habe viele Haltungsfehler gemacht. Da freut es mich immer mega, wenn ich anderen helfen kann und ihnen meine Fehler ersparen kann (:

2

Was möchtest Du wissen?