Hase vermutlich blind was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo nalah2,

da sind einige Sachen, die mir auffallen … 

1.) So alte Kaninchen wie deins bekommen oft den "grauen Star" (Linsentrübung) und erblinden. Sie kommen damit aber sehr gut zurecht, wenn man darauf Rücksicht nimmt. Blinde Kaninchen merken sich ihre Wege, das Gehege sollte daher nicht verändert werden (sonst laufen sie erst mal vor die Sachen). Sicherheit, ob es eine altersbedingte Linsentrübung ist oder etwas, was behandelt werden kann und muss, kann dir der Tierarzt geben.

2.) Ein Auge "rinnt", den Begriff kenne ich nicht, ich nehme an, es tränt. Das kann von einem Zahnproblem kommen, also … Tierarzt, Auge und Zähne gründlich untersuchen lassen. Kamillentee ist eh schädlich fürs Auge (trocknet die Schleimhäute aus, und eventuelle Schwebstoffe können das Auge noch mehr reizen), und eine Augensalbe gibt man auch nur nach genauer Diagnose. Abgesehen davon dass sie natürlich nicht gegen Zahnprobleme helfen würde … Und zum Beispiel auch nicht, wenn ein Fremdkörper ins Auge geraten sein sollte – den würdest du u.U. nur noch tiefer ins Auge treiben durch Reiben etc.

3.) Wie Flupp schon schrieb, sind Kaninchen Fluchttiere und völlig ungeeignet für einen Spaziergang an der Leine. Wenn sich das Tier erschrickt, kann es wild herumspringen (ja, auch dein altes Kaninchen …) und sich schwer verletzen. Besonders gefährlich wird es natürlich, wenn das Kaninchen nicht (mehr gut?) sehen kann; dann ist es in fremder Umgebung ängstlich.

4,) Er konnte schon mal "nicht mehr richtig gehen"? Was hat der Tierarzt dazu gesagt?

5.) Auch ein altes Tier wird behandelt, wenn es krank ist.

6.) Männliche Kaninchen können wunderbar mit anderen zusammenleben, wenn sie kastriert sind. Ist doch kein Grund für Einzelhaltung …

Das Wichtigste: Lass das mit den Augen und den Zähnen checken und ordentlich behandeln, wenn du vor lauter Angst nicht zum Tierarzt gehst, ist dem Kaninchen nicht geholfen … LG Ninken

Bei gesundheitlichen Problemen der Haustiere sollte man immer einen Tierarzt konsultieren statt selber am Tier rumzudoktern. Warum wird Kaninchen mit augenproblemen eigendlich ständig mit Kamille am auge rumgedoktert?

Da dein Kaninchen schon sehr alt ist solltest du dich vielleicht mal informieren ob es bei dir TIerärzte gibt die Hausbesuche machen. Ich persönlich würde einem 12 Jährigem Kaninchen nicht mehr den Streß antum um mit ihm zum Tierarzt zu fahren.

Warum lebt das Kaninchen denn getrennt von den anderen? Das ist doch genausoschlimm wie einzelhaltung.

Unter www.diebrain.de und kaninchenwiese.de findest du tolle infos zur artgerechten Kaninchenhaltung und ernährung.

hallo ,also ein wollnäschen niemals allein halten, auch wenn es ein er ist, und ein erblindetes kann gut zurecht kommen, meine tochter hat auch eines, und dem gehts gut damit, aber du solltest dem tier zuliebe einen tierarzt aufsuchen, er weiss am besten, was zu tun ist, und keine angst, es wird nicht eingeschläfert. es ist sonst fit,sagst du. aber bitte keine leine, häschen sind fluchttiere.....lass das kleine wenigstens freihoppeln.. da wo seine gewohnte umgebung ist, wo es sich auskennt, auch wenn es komplett erblindet.und für die zukunft, solltest du noch nins bekommen,bitte sofort kastrieren, damit es nicht vereinsamt, ein nini braucht unbedingt einen oder mehrere kameraden, in der natur ist es auch so......ich wünsche dem kleinen wollnäschen alles liebe dieser welt und geh bitte bitte zum einem tierarzt....................lg

Hey,

Und warum werkelst du da selbst rum?

Kamillentee ... echt klasse Idee. Das kann das Auge noch verschlechtern ...

Hasenleine ... für Fluchttiere. Bitte lass sowas in Zukunft und informiere dich darüber.

Warum warst du mit dem armen Tier noch nicht beim Tierarzt? Das kann doch Schmerzen haben im Auge?

Ein Tier wird nicht wegen Blindheit eingeschläfert. Hatte selbst Kaninchen die auch blind waren.

Liebe Grüße, Flupp

Ps.: Es lebt doch allein ...wenn es nicht zu den anderen Kaninchen kann.

Hallo nalah2 :)

Keine Sorge, der Tierarzt wird dein Kaninchen nicht ohne dein Einverständnis einschläfern. Das darf der auch gar nicht :)

Gehe mit ihr zum Tierarzt,d er wird sie nicht einschläfern! :)

Gute Besserung für sie :)

LG Annika :)

Was möchtest Du wissen?