Harry Potter und der gefangene von Askaban, ich verstehe eine Szene nicht?

6 Antworten

Erst einmal eine Emfehlung: Lies die Bücher!
Sie sind tiefgründiger, als die Filme und es steht viel mehr drin, als in einem Film vorkommen kann. Es werden so viele Türen geöffnet und du findest so viele logische Erklärungen in ihnen, die in den Filmen nicht genannt werden. Aber zu deiner Frage (Sorry, der Text ist relativ lang, aber ich hatte einfach Lust, ihn zu schreiben):

Sirius wollte Harry nie umbringen. Um das zu erklären, fangen wir mal ganz vorne an. Lily, James und Harry Potter werden von Voldemort gesucht, da er Harry wegen der Prophezeiung, die im fünften Teil vorkommt, töten will. Die Potters wenden auf Dumbledores Rat hin den Fideliuszauber an, der den Aufenthaltsort der Potters geheim halten soll. Er funktioniert so, dass nur eine bestimmte Person, der Geheimnisswahrer, den Aufenthaltsort an andere Leute weitergeben kann, sonst bleibt der Ort für einen unsichtbar. Nun ist es so, dass Dumbledore sich selbst als Geheimnisswahrer angeboten hat, was James nicht annimmt. Er will Sirius Black, seinen besten Freund, zum Geheimnisswahrer machen, da er davon überzeugt ist, dass Sirius ihn niemals verraten würde. Alle denken jetzt, dass Sirius der Geheimnisswahrer ist, was aber nicht so ist, da Sirius James geheim darum gebeten hat, Peter Pettigrew, ebenfalls ein guter Freund von den beiden, zum Geheimnisswahrer zu machen, da er der Annahme ist, das Voldemort niemals Peter als Gw vermuten würde und das Geheimniss so sicher ist. So wird Peter zum Gw, alle denken aber, dass Sirius es ist. Der Plan von Sirius geht allerdfings nicht ganz auf, da Peter freiwillig zu Voldemort geht und ihm sagt, wo der Aufenthaltsort der Potters ist. Voldemort tötet die Potters und die Geschichte von Harry kennst du ja. Das Zaubereiministerium sucht Sirius nun und findet ihn lachend auf einer zerbombten Straße. Er wird beschuldigt, zwölf Muggel getötet zu haben und Peter Pettigrew, von dem man nur einen Finger auf der Straße fand. Was man erst später erfährt, ist, dass Sirius und Peter Animagi waren, Sirius konnte sich in einen Hund, Peter in eine Ratte verwandeln. In Wirklichkeit hatte Peter die Muggel umgebracht, dann hat er sich einen Finger abgehackt und ist in Rattengestalt geflüchtet. Jetzt sitzt Sirius zwölf Jahre in Askaban und wird nur durch sein sicheres Wissen, dass er unschuldig ist, nicht verrückt. Als er am Anfang des dritten Bandes eine Zeitung in die Hand bekommt, auf der er Ron Weasleys Familie in Ägypten sieht, erkennt er Rons Ratte Krätze als Peter Pettigrew. Er liest, dass Ron nach Hogwarts geht und flüchtet in seiner Animagusform aus Askaban. In Hogwarts hält er sich als Hund versteckt. Das ganze Buch und den ganzen Film über denkt nun der Leser/Schauer, dass Sirius Harry töten will, was allerdings falsch ist. Sirius wil die ganze Zeit über Peter Pettigrew finden und töten, dafür, dass er James und Lily verraten hat. Wenn du das Buch/den Film mit diesem Hintergedanken liest/schaust, gibt alles einen Sinn. In der Heulenden Hütte erklärt Sirius dies Harry und lässt Peter Pettigrew als Beweis seine Menschengestalt annehmen. Harry glaubt ihm und alles ist gut.

Fakt ist: Sirius wollte Harry nie umbringen, sondern Rons Ratte Krätze, die in Wirklichkeit Peter Pettigrew ist. Er ist auch kein Mörder, das waren alles Pettigrews Taten.

Die Ratte (oder auch Wurmschwanz) hat damals den Aufenthaltsort von Harrys Eltern an Voldemort verraten. Eigentlich sollte Sirius(der beste Freund von Harrys Vater) der einzige sein, der diese Info bekommt, aber er hat es sich nicht zugetraut, sie bewahren zu können und hat deshalb gesagt, Wurmschwanz solle stattdessen auf die Information "aufpassen". Als Voldemort dann Harry Eltern getötet hat, dachten alle, Sirius hätte sie verraten, weil keiner wusste, dass er die Information abgelehnt hat.

Also echt. Das kann man sogar verstehen wenn man den Film sieht in dem man nichts checkt. Lies doch lieber die Bücher. Die sind echt gut 

(im Gegensatz zum Film).

Sirius ist Harrys Pate und will ihn nicht umbringen. Er wollte Rons Rate, der Peter Petigrew ist, da er am Tod von Harrys Eltern, also Sirius Freunden, Schuld ist.

Aber ein Mörder ist er trotzdem oder? Oder ist er nur wegen diesem Gerücht in Askaban?

0

Man hat ihm das vorgeworfen, was Wurmschwanz (die Ratte) gemacht hat und ist deswegen dort gewesen.

0

Warum sollte Sirius seinen Paten umbringen wollen? Das war nur ein Gerücht das verbreitet wurde. 

Aber ein Mörder ist er trotzdem oder? Oder ist er nur wegen diesem Gerücht in Askaban?

0
@billowe

Er wurde beschuldigt Harry Eltern an Voldemort verraten, und Harrys Vater ermordet zu haben, und wurde dafür ohne Prozess nach Askaban verbannt. 

Kann man sich aber eigentlich alles selber nachlesen. Gibt genug Fan Seiten und Wikis. ;) 

0

Was möchtest Du wissen?