Hamster wecken ohne das Nest zu zerstören?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast schon recht, dass der Hamster sehr gestresst wird, allerdings lässt sich der Stress in diesem Falle nunmal definitiv nicht vermeiden. 

Kannst Du evtl. das komplette Häuschen hochnehmen, den Hamster wecken, sodass er alleine aus seinem Nest kommt und das Häuschen dann wieder über das Nest stülpen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pruddle
23.05.2016, 20:14

Ja, leider, wobei ich denke, dass dieser Stress nicht wirklich zu seiner Genesung beiträgt. :/
Ich kann das Haus schon wegnehmen, ob der dann herausgekrochen kommt ist eine andere Sache. Ich werd's jedenfalls mal so probieren, im Endeffekt muss ich ihn trotzdem aus dem Streu pulen und mich vollkreischen lassen.
Vielen Dank für die Antwort. :)

2

Hey,

Also Hamster brauchen von Natur aus kein Häuschen es reicht aus wenn du ihm Materialien zur Verfügung stellst wo er sich einbuddeln kann wie in der freien Natur auch sind Haushamster Höhlentiere die nachtaktiv ist und es ist ganz natürlich das er agresiv wir bzw. ist wenn du ihn aus seinem Schlaf reist.

Hat er lieblingsleckerlies womit du ihn vielleicht locken kannst um sein vertrauen wieder zu bekommen, versuche es mit etwas mehr zeit um ihn zu wecken ohne Stress .

Versuche es einmal damit das er sich ein Naturversteck bauen kann was du alle 2 Tage reinigst so das er immer ein neues bauen muss und belohne ihn mit Leckereien.

Ohne wenn du noch Fragen dazu hast bitte wende dich an deinen TA der weiß bestimmt auch noch einen guten Rat für dich.

Bis dann und gute Besserung an deinen kleinen Freund Cremo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pruddle
23.05.2016, 17:41

Hi,
ich bin auch über meinen Hamster verwundert, 20cm tief Einstreu und er buddelt nur ein paar cm tief um sich eine Schlafgrube zu schaffen, ansonsten legt er keinerlei Gänge an.
Das mit den Leckerlis hab ich probiert, da knabbert er dann ewig dran rum und versucht dann weiterzuschlafen.
Ich habe ihn schon 20 Minuten vor'm TA versucht zu wecken, aber er bemüht sich einfach nicht aus seinem Nest heraus.
Das wäre doch mega Stress für den Hamster wenn man alle 2 Tage sein Nest zerstört.
Trotzdem vielen Dank für die Antwort :)

1
Kommentar von Margotier
23.05.2016, 18:40

Alle zwei Tage das Nest zu zerstören ist ein ganz schlechter Rat!

Das führt zu massivstem Stress, der sich durchaus lebenszeitverkürzend auswirken kann.

Wenn der Hamster nicht in sein Nest pinkelt, gibt es absolut keinen Grund, das Schlafnest zu zerstören.

Ich hatte, bei um die 40 Hamstern, bisher keinen einzigen, der in sein Schlafnest gepinkelt hat.

Die meisten, vor allem die Goldhamster, nutzen ihre mit Chinchillasand gefüllte Ecktoilette in einer Kammer des Mehrkammerhauses.

3

Wecke ihn einfach 4 Stunden später , wenn er sozusagen nachtaktiv ist......vllt. kannst du das einrichten.......dann habt ihr beide weniger Stress. Mach einfach alles für den Kleinen, es kann helfen. DIE SIND EINFACH SEHR EMPFINDLICH. ICH HOFFE, DU KRIEGST DAS HIN. AUCH MIT DER Zeitverschiebung.....hauptsache es hilft......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pruddle
22.10.2016, 18:04

Du bist ein bisschen spät dran haha, aber danke (:

0

Was möchtest Du wissen?