Halten die Schmetterlinge Zitronenfalter und Kleiner Fuchs Winterschlaf, Winterruhe, oder sind sie Winteraktiv?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß - weil selber beobachtet, dass Nachtpfauenaugen eine Art Winterschlaf halten. Ein Falter ist während des Winters unbeweglich, schon unter einen dicken Staubschicht immer am selben Fleck an einem Schrank im Stall gesessen. Im Frühjahr war er dann irgendwann weg... ist nicht auf dem Boden gelegen, daher gehe ich davon aus, dass er davongeflogen ist.

Im Wintergarten meiner Mutter ist ein kleiner Kohlweißling geschlüpft. Der ist im Herbst wohl  als Ei auf einer Pflanze mit in den Wintergarten gekommen und hat es jetzt an der Zeit gefunden, die Welt zu erkunden. Bissl früh halt!

Winteraktive Schmetterlinge hab ich in unseren Breiten noch nicht gesehen.... was aber nix heißen muss.

Tagpfauenauge - (Tiere, Schmetterling, winterschlaf) Kleiner Kohlweissling - (Tiere, Schmetterling, winterschlaf)

Die beiden von Dir genannten Arten fallen in Winterstarre. Folgendes gibt mein Buch über diese beiden Arten zu Deiner Frage her; Zitronenfalter lat. Gonepteryx rhamni: Der Zitronenfalter hat mit bis zu 12 Monaten die höchste Lebenserwartung aller heimischen Schmetterlinge. Die Falter schlüpfen im Hochsommer aus der Puppe und sind noch bis zum Spätsommer beim Blütenbesuch zu beobachten. Dann ziehen sie sich in ihr Winterquartier zurück. Hierfür bevorzugen sie feuchte, etwas schattige Waldbereiche in denen sie sich- als einzige heimische Schmetterlingsart- zur Winterruhe frei in der Vegetation absetzen, meist in Bodennähe zwischen Gräsern oder unter Brombeerblättern. Meist behalten sie den einmal gewählten Sitzplatz den ganzen Winter hindurch bei. Sie können während dieser Zeit mehrfach ganz unter der Schneedecke verschwinden, erscheinen nach der Schneeschmelze aber wieder unbeschadet auf der Bildfläche. Wie bei allen im Freien überwinternden Insekten verhindert eine Erhöhung der Zellsaftkonzentration ein Einfrieren. Die ersten fliegenden Zitronenfalter sind meist schon im Februar zu beobachten. Der kleine Fuchs lat. Aglais urticae/ Nymphalis urticae sucht ebenfalls stehts ein Winterquartier auf, um sich erst im folgenden Jahr fortzupflanzen. Das Winterquartier dieser Art ist aber nie in der freien Vegetation. (Letztes Jahr im Januar habe ich mehrere Tiere dieser Art bei uns auf dem Dachboden gefunden) Der Kleine Fuchs ist neben dem Tagpfauenauge der häufigste, bei uns vorkommende Edelfalter.

Was möchtest Du wissen?