Halogenbirne wird sehr heiß

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

zu nächst mal ist eine E14 Fassung auf maximal 60 Watt eher 40 Watt ausgelegt. dass da eine 100 Watt Lampe rein kommt, kann ja auch nur bedeuten, dass die Lampe zu warm wird.

die Entscheidung, eine neue Deckenleuchte zu kaufen ist schon mal sehr gut. ich würde mir aber an deiner Stelle eher überlegen, eine Leuchte mit Leuchtstoffmapen zu kaufen. da gibt es sehr schöne Modelle. z..B. omas runde Küchenleuchte mit der 40 Watt Ringleuchtstofflampe. die gibt es seit nestem auch mit elektronischem Vorschaltgerät (EVG)

ich habe in meiner Küche auch so eine hängen. allerdings habe ich sie etwas aufgemöbelt. Metallic Lackierung, und den komischen Plastikstab habe ich durch Edelstahlketten ersetzt.

ach ja, meine (noch orginal) habe ich mit einem elektronischem Vorschaltgerät nachgerüstet...

übrigens hat meine Oma jetzt eine Schalenlampe an der Decke. mit Halogenstab (R7s) - 140 Watt

lg, Anna

Erst die Kontakte im Adapter und dann noch in der Originalfassung?! Das kann bei der Hitzeentwicklung der Halogenbirne zu Schwierigkeiten (Schmorbrand) auf Dauer führen. Dann lieber eine Highpower-LED Lampe. mfg

Das kann man so pauschal nicht sagen. Da mußt Du Dich exakt informieren, wie heiß die Birne würde. Du wirst nicht darum herumkommen, genaueste Informationen zu sammeln, evtl. Messungen vorzunehmen. Natürlich kann sich Kunststoff bei Hitzestau entzünden. Da würde ich echt keine Kompromisse machen, lieber paar Euro mehr ausgeben, ruhig schlafen.

Was möchtest Du wissen?