Hallo zusammen ein Freund Max Müller ist nicht verheiratet mit Heidi Heinzmann hat 2 Kinder?

4 Antworten

Ja, das ist möglich! Das erste Kind Soe hat durch Erklärung der Eltern den Familiennamen des Vaters erhalten. Diese Erklärung ist für sämtliche nachfolgenden Kinder bindend. Folglich heißt das zweite Kind zwangsläufig zunächst auch "Müller". Nachdem Soe mindestens 5 Jahre alt ist, heiraten die Eltern und bestimmen "Heinzmann" zu ihrem Ehenamen. Christian folgt dieser Namensänderung kraft Gesetzes. Soe müsste sich, weil sie über 5 Jahre alt ist, dieser Namensänderung ausdrücklich durch eine separate Erklärung anschießen. Tun dies die Eltern als gesetzliche Vertreter ihres Kindes nicht, heißt dieses weiterhin "Müller".

Als das Gesetz am 1. April 1994 in Kraft trat, dass bei der Eheschließung jeder seinen bisherigen Namen behalten durfte, also getrennte Namensführung, hatten die zu jenem Zeitpunkt noch verheiratet gewesenen Paare während einer Übergangszeit die Möglichkeit, künftig ihren zwangsläufig geführten Ehenamen aufzugeben und von da an verschiedene Namen zu führen. Für die Kinder mussten dann separate Erklärungen abgegeben werden und so war es damals während jener Übergangszeit möglich, den Kindern zu verschiedenen Familiennamen zu verhelfen. In der Praxis geschah das wohl selten, doch mir ist aus der Praxis ein solcher Fall bekannt!

Ich wüsste nicht, warum das nicht gehen sollte. Der Nachname ist genauso wie der Vorname für jedes Kind individuell festzulegen - im Normalfall bei der Anmeldung des Kindes auf dem Standesamt nach der Geburt. Wenn der nicht-eheliche leibliche Vater möchte, dass das Kind seinen Nachnamen trägt, muss er - soweit ich mal gehört habe - formal das Kind adoptieren (klingt schwachsinnig, da es ja sein eigenes Kind ist - aber beim nicht verheirateten Vater will der Gesetzgeber es wohl so, dass dieser förmlich erklärt: Dies ist mein Kind).

Das eine ist seine (leibliche) Tochter, das andere ihr (leiblicher) Sohn.

Sind die Kinder des Freundes meiner Mutter meine Stiefgeschwister?

Also meine Mutter ist nicht mit ihrem Freund verheiratet und sie haben auch keine gemeinsamen Kinder. Und ich weiß nicht ob die Kinder des Freundes meiner Mutter erst meine Stiefgeschwister sind, wenn sie verheiratet sind oder auch schon jetzt

...zur Frage

Unterhalt für Kind wer muss zahlen?

Ein Freund von mir hat eine Frau kennen gelernt, ich nenne ihn mal Max und sie Laura. Sie hat ein Sohn, ihr Ex möchte ihn sehen. Sie möchte aber nicht. Die beiden sind nicht verheiratet also sie und ihr Ex. Max und Lauramöchten sich treffen. Max Sorge ist, falls er mit Lea zusammen kommt: Wer muss Unterhalt zählen Max oder ihr Ex?

Ich finde es ist bisschen überstürzt, sich darüber Gedanken zumachen. Die sollen sich erstmal treffen und kennen lernen.

Was meint ihr wer muss zahlen?

...zur Frage

Wie ist das mit dem Namensrecht im Lebenslauf?

Ich, männlich, bin geboren als meine Eltern noch nicht verheiratet waren und so bekam ich den Nachnamen meiner Mutter. Doch als ich 4 war heirateten meine Eltern und ich nahm, wie meine Mutter, den Nachnamen meines Vaters an. Müsste ich nun im Lebenslauf schreiben:

z.B.: Max Müller geb. Mustermann ?

Und wäre dann Mustermann (Bsp.) der Mädchenname?

...zur Frage

Frist zur Namensänderung versäumt?

Frau Maier und Herr Müller leben getrennt, haben zwei uneheliche Kinder, die bei Herrn Müller leben. Beide Kinder heißen auch Maier, wollen allerdings den Namen vom Vater annehmen. Leider wurde aber innerhalb der Frist nach der Teilung des Sorgerechts versäumt, leider hat auch das Familiengericht grundsätzlich schon gar nicht auf eine solche Frist hingewiesen, den Namen der Kinder dementsprechend zu ändern. Dieser Umstand belastet nun beide Kinder, nachdem der Wunsch der Änderung sehr groß war bzw. ist. Angenommen Herr Müller würde nun heiraten, zufällig eine Frau Müller und würde den Namen der Frau annehmen, wäre doch eine Namensänderung der Kinder dann wiederum durch die Eheschließung möglich. Oder? Die Mutter würde der Namensänderung auch zustimmen, nachdem sie zwischenzeitlich verheiratet ist und Huber heißt. Kann im Falle gleicher Familiennamen überhaupt gewählt werden, wer wessen Namen annimmt?

...zur Frage

Was erbt Sohn meiner 2 ten Frau

ich selbst habe 2 kinder aus erster Ehe und bin das zweite mal verheiratet ,wobei meine Gattin auch einen Sohn hat.

Welche Erbmöglichkeit hat der Sohn meiner 2 ten Frau.

...zur Frage

Falsches Format auf Briefumschlag?

Hallo,

angenommen dem Versender ist bei der Adressierung eines postzulagernden Briefes ein Fehler unterlaufen, also d.h es würde so aussehen:

Max Mustermann Postlagerd

Musterstraße 1

95555 Musterstadt

Also wenn das "Postlagernd" in die erste Zeile anstatt in die zweite verrutscht wäre - Was würde mit dem Brief passieren ( Sendungsverfolgung ist vorhanden)

Danke für eure Hilfe !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?