Hallo zusammen! Bei meinem ASUS K75DE Laptop hatte ich im BIOS ein Administrator Passwort gesetzt, welche nach einem BIOS Update nicht mehr anerkannt wird?

4 Antworten

Auf dem Mainboard gibt es einen Jumper, mit dem das gesamte Parameter-RAM des BIOS gelöscht wird. Schau' in die Dokumentation des Mainboards. Dort ist der Jumper beschrieben (CLEAR CMOS oder ähnlich)

Vielen Dank für deine Antwort. Diese konnte mir leider nicht helfen. Bevor ich hier schrieb, habe ich schon auf viele Internetseiten recherchiert und gelesen, wie das BIOS über CMOS zurückgesetzt wird. Bei einem Mainboard in einem PC stellt es kaum ein Problem dar. Aber wie erwähnt handelt es sich bei mir um einen Laptop. Da ist es nicht so einfach an die Batterie zu gelangen und das BIOS zurückzusetzen. Zudem habe ich gelesen, dass es bei Laptops nicht all zuviel Sinn macht, das BIOS über CMOS zurückzusetzen, da noch ein weiterer "Baustein" auf dem Board verbaut ist, welches weiterhin das Passwort/ Einstellungen beinhaltet. Ich möchte mir da nicht mehr Arbeit als nötig machen.

Danke für den Tipp mit dem Tool. Nun hat sich allerdings der ASUS Kundenservice gemeldet. Diese können mir ebenfalls ein Masterpasswort für die nächsten 3 Tage geben. Dafür musste ich nur die Serialnummer von meinem Laptop und den Kaufbeleg vorlegen.

BIOS-Menü lässt sich nicht mehr aufrufen, System-Startvorgang bleibt bei BIOS-Start-/Begrüßungs-/Splash-Bildschrim hängen; BIOS-Menü lässt sich nicht aufrufen?

Bei dieser Anzeige bleibt der Rechner hängen (bezieht sich jedoch auf ein Asus-Zenbook-Laptop): http://cdn.overclock.net/3/32/350x700px-LL-3218ec75_boot.jpeg

Das BIOS-Menü lässt sich nicht mehr aufrufen, alle Tasten von F1 bis F12 bewirken nichts, Neustart auch nicht, Stromversorgung unterbrechen und Einschaltknopf gedrückt halten auch nichts.

Folgendes ist davor passiert:

Ich habe im BIOS-Menü mehrere neue Starteinträge erstellt und abgespeichert, unter anderem für Windows 7/10/PE, Ubuntu und weitere Einträge. Das habe ich im BIOS-Menü gespeichert und anschließend den Laptop neu gestartet. Seitdem hängt das Gerät beim Start fest.

Müsste denn, egal was auch immer man direkt im BIOS einstellt oder falsch einstellt, nicht das BIOS-Menü immer abrufbar sein (etwa wenn Windows nicht mehr startet)? Wann passiert es denn, dass auf das BIOS-Menü noch nicht einmal mehr zugegriffen werden kann? [Es wurde zuvor kein BIOS-Flash/Update durchgeführt!]

Das war leider nicht der Fall. Woran kann das liegen? Programmierfehler im BIOS oder ein Hardwaredefekt des BIOS-Chips? Welche anderen Fehlerquellen könnten es eventuell noch sein?

Bei einem Schreibtischrechner kann man ja einfach die CMOS-Batterie herausnehmen und neu einsetzen, um das BIOS zurückzusetzen, das habe ich bei dem Notebook auch probiert und einen Tag lang die Batterie draußen gelassen, aber nach dem Einsetzen der Batterie hatte der Aufruf des BIOS-Menüs dennoch nicht funktioniert. Einen "Jumper/Steckbrücke/'Springer'" gibt es in diesem Notebook leider nicht, um das BIOS zurückzusetzen.

Das habe ich auch nicht gefunden: unserhobby.de/forum/tipps_.php?open=tipp&id=764

Dann habe ich versucht, die Kontakte 3 und 6 kurzzuschließen, wie hier gezeigt: icheckinu.blogspot.de/p/blog-page_4111.html

Das hat leider auch nicht so richtig funktioniert (möglicherweise nicht die richtigen Kontakte kurzgeschlossen), jetzt bleibt der Bildschirm sogar komplett schwarz und es lässt sich nichts mehr ein- noch ausschalten, denn der Einschaltknopf leuchtet dauerhaft und lässt sich auch nach Druck auf den Knopf nicht ausschalten.

Folgende Fragen:

  1. Kann sich das BIOS selbst so beschädigen, dass es nicht mehr startet?
  2. Kann man im BIOS selbst etwas falsch einstellen, sodass das BIOS-Menü nicht mehr gestartet werden kann, oder ist das bei einem "gesunden" BIOS-Chip, der fehlerfrei produziert wurde, nicht möglich (also muss ein Produktionsfehler vorliegen).
  3. Kann dieser Fehler tatsächlich durch das Hinzufügen von mehreren Booteinträgen hervorgerufen werden (das ist doch nicht normal, dass das BIOS sich danach nicht mehr aufrufen lässt)?
  4. Lässt sich beim korrekten Kurzschließen der Kontakte 3 und 6 das BIOS zurücksetzen?
  5. Was wird beim falschen Kurzschließen zerstört? Der Chip selbst? Oder wird der schlimmstenfalls nur gelöscht? Wie kann man einen gelöschten neu bespielen? Oder muss ein neuer Chip aufgelötet werden? Wie wird denn ein BIOS-Chip mit Software bespielt?

Danke!

...zur Frage

Bios Administrator Passwort wiederherstellen/ändern?

Hallo Zusammen, Ich wollte einige Änderungen an der Bios von meinem HP Probook 640 G2 vornehmen. Jedoch als ich im Bios reinkommen wollte, sah ich, dass es mit einer Bios Admin Passwort geschützt ist. Ich habe mich informiert und gesehen, dass es Tools gibt und man auch etwas mit der Hardware vom Laptop machen kann. Jedoch hat alles nichts funktioniert. Und ich habe auch keine genauen Tools zu meinem Laptop gefunden nur zu älteren oder neueren Modelle.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank im Vorrauss

Angelo

...zur Frage

BIOS Eingangspasswort ändern. Wie?

Hallo Zusammen,

Ich hab mal wieder ne dumme Frage an euch. Ic hwollte neulich bei meinem Acer Laptop in mein BIOS gehen. Dazu habe ich ganz normal beim Hochfahren F2 gerückt, um ins BIOS zu gelangen. Allerdings wurde ich danach nach einem Passwort gefragt, damit ich in das BIOS gelangen kann. Doch da ich noch nie im BIOS war und deshalb auch da kein Passwort eingestellt habe frag ich mich ob das Normal ist und wie ich nun ins BIOS komme? Oder kann man das irgendwie umgehen oder ändern ohen ins BIOS zu kommen?

bitte brauche dringend Hilfe :-(

...zur Frage

Wie kann ich an meinem Asus Laptop das BIOS öffnen?

Wie kann ich an meinem Asus Laptop das BIOS öffnen (Ich brauche die Tastenkombination) Ich habe einen Asus F751M

...zur Frage

Medion Laptop BIOS Passwort vergessen was tun?

Habe ein Medion Akoya MD98630 und komme nicht ins BIOS das Notebook verlangt eine Passwort aber ich habe kein Passwort gesetzt was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?