Hallo, hat jemand Erfahrung mit Luminaletten vet, für Hunde 15mg

...komplette Frage anzeigen die oben genannten Tabletten - (Hund, Epilepsie, luminaletten)

3 Antworten

Einer meiner Chis hat auch Epilepsie. Die Dosierung muss Dein Tierarzt unter ständiger Kontrolle des Blutbildes und des Medikamentenstatus' langsam einstellen. Das kannst Du nicht pauschalisieren. Ich habe insgesammt 3 mal die Dosis erhähen müssen, bis wir uns auf einem optimalen Wert eingependelt haben. Mein Chi ist seitdem anfallsfrei, was aber nichts sagt. Die Leber ist schon leicht geschädigt, aber das ist halt immer noch das kleinere Übel. Gottseidank ist sie vom Temperament her unverändert geblieben. Sie ist und war eine kleine Wilde ;-)

Wir hatten einen Schäferhund mit Epilepsie.

Wie die Tabletten hießen, weiß ich allerdings nicht mehr.

Er wurde auf eine Anfangsdosis von 1 Tablette täglich eingestellt, wobei sich die Dosis kontinuierlich erhöhte, wegen des Gewöhnungseffekts.

Sein Verhalten hat sich nicht geändert, außer, daß er auch in "aufregenden" Situationen ruhig blieb und keinen Anfall bekam.

Hallo Ja, Hunde bekommen fast immer die Luminaletten. Hilft bei Hunden am besten. Der Hund meines Freudes hat auch Epilepsie, ein Pudel. Und er ist super damit eingestellt. dauert zwar etwas, aber wenn dir Dosis richtig stimmt, sieht e sgut aus, dann dein Süßer anfallsfrei wird oder nur ganz selten mal einen Anfall bekommt.

Also keine Sorgen. Gut beobachten ob sich das Fressverhalten ändert. Kann sein, dass er am Anfang nicht so viel Hunger hat, aber das gibt sich nach ca. 4-6 Wochen. Er kann auch etwas müde davon werden und spielt eben nicht so wie an es von ihn kennt. Auch das legt sich. Etwas geduld und hoffen, dass dein Kleiner bald keine Anfälle mehr hat. Autogurt

Was möchtest Du wissen?