Hahn abgeben ohne ihn zu töten?

8 Antworten

Hallo, 

solange die Nachbarn nichts sagen würde ich den Hahn auch nicht abgeben. Ihr könnt ja mal fragen, wie sie es empfinden. 

Eine Haremgruppe - ein Hahn + mehrere Hennen - ist  die artgerechtere Haltungsform. Der Hahn schlichtet z.B Streit. Es gibt Hennen die bekriegen sich bis auf´s Blut. Solche Zickereien kann nur von einem Hahn geschlichtet werden. Natürlich gibt es auch Fälle wo eine reine Hennengruppe harmonisch zusammenlebt. Verzichten würde ich dennoch nur im Notfall. 

Ansonsten kannst du dich an "Rettet das Huhn e.V" wenden. In Regensburg ist nächste Pflegestelle von dir aus. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Hallo,
du kannst gegen das Krähen nichts machen.
Als erstes würde ich mit den Nachbarn sprechen. Vielleicht stört sich niemand an dem Hahn. Ich schlafe direkt über dem Hühnerstall und bin so daran gewöhnt, dass mich der Hahn nicht weckt.
Falls sich die Nachbarn tatsächlich beschweren würde ich versuchen ihn zu vermitteln. Dazu kannst du sowohl Quoka als auch Ebay Kleinanzeigen sämtliche Facebook-Flohmärkte etc verwenden. Evtl gibt es in deiner Nähe auch einen Bauern mit freilaufenden Hühnern? Ansonsten kannst du es mal bei Vogelparks/Zoos probieren und beim Verein "Rettet das Huhn". Die vermitteln auch Hähne.
Viel Erfolg!

Gibt es eine Möglichkeit zu verhindern dass der Hahn so viel kräht?


nein, das liegt in seiner natur.


hühner in wohngebieten führen über kurz oder lang immer zu problemen.. sowas weiss man eigentlich schon vorher, dass ein hahn laut kräht...


erkundige dich, ob es einen streichelzoo oä. in deiner nähe gibt.

ansonsten tierheim


Was möchtest Du wissen?