Häusliche Probleme als Grund bei Bafög angeben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

für Bafög gelten nur ausbildungsrelevante Gründe. Selbst Misshandlungen wären kein Grund für Bafög - da wärst du dann beim Jugendamt gut aufgehoben. Das Bafögamt ist eben Bafög und für die Ausbildung zuständig. Deine Situation daheim ist da völlig irrelevant.

Versuch es am besten übers Jugendamt. Wenn die zum Auszug raten, werden sie wohl auch wissen, wie du das finanzieren könntest.

Schreib doch, dass dir aufgrund psychischer Gewalt ein Umzug von deiner, vom Jugendamt berufenen, Familienhilfe nahegelegt wurde.

Ist psychische Gewalt nicht etwas harsch ausgedrückt?😅 Ich würde halt lieber etwas vageres schreiben, weil ich auch nicht weiß wie sehr die da Nachfragen stellen

0
@Hacker48

Mir ist schon bewusst, dass sie nachfragen und auch, dass sie das tun, weil sie nicht jedem einfach so Geld geben. Ich meinte damit, dass ich nicht weiß wie viele Details die möchten, weil ich halt auch ungerne mit jemand Fremden über etwas reden möchte das mich so sehr belastet.

0

Was möchtest Du wissen?