Hättet ihr ein Problem damit am Friedhof zu wohnen?

27 Antworten

Mir würde das auch nichts ausmachen. Ruhigere Nachbarn findet man selten. Und aißerdem - Jetzt wohnst du in dem grossen Haus neben dem Friedhof. Später dann neben dem grossen Haus.

Das Haus meiner Eltern ist direkt neben einem Friedhof. Als Kind fand ich das manchmal unheimlich :-). Aber alles in allem habe ich dort gerne gewohnt. In vielen Orten gibt es dort hohe Bäume und eine schöne Natur und die Nachbarn machen auch keinen Krach :-). Ich würde ein solches Haus gerne bewohnen. Viele Grüße und viel Glück beim Hauskauf.

Ich hätte damit auch kein Problem damit. Allerdings ist die Frage auch ob es ein Dorf oder die Stadt ist. Ich will damit nicht sagen daß eine Beerdigung etwas schlimmes ist aber öfters in der Woche wäre das mir auch zu viel. Dagegen in Ländlichen Gegenden ist das schon im kauf zu nehmen. Einfach mal nachfragen. """ Und, Tote haben noch keinem Menschen ein Leid angetan """

Nein, warum. Häufiger ist die Umgebung ruhiger und die Friedhöfe haben manchmal auch schöne Parkanlagen integriert. Du musst natürlich etwas mit den Zombies aufpassen, die nachts über die Mauern klettern ;-).

Das ist ein Kind und du erzählst sowas

0

Gerade Nachts haben Friedhöfe eine unvergleichliche Optik. Ich für meinen Teil wäre sofort damit einverstanden. Perfekt wäre es, wenn es einer dieser ganz alten Friedhöfe wär mit Kilometerlangen Efeuranken, der auf zerfallenen Steinmauern wuchert, halb zerfallenen Grabsteinen. Laub das die zertreten, steilen Wege bedeckt... -Schwärm-

Was möchtest Du wissen?