Hättet ihr ein Problem damit am Friedhof zu wohnen?

23 Antworten

Das würde mir nichts ausmachen, die Ruhe ist einem gewiss und Streit mit den Nachbarn kann es auch nicht geben. Kommt natürlich darauf an wie der Ausblick aus den Zimmern ist, wenn man von vielen Zimmern direkt in den Friedhof blickt und nur Gräber sieht kann das auch belastend sein. Total individuelle Entscheidung, wenn der Preis stimmt, warum nicht.

Ich bin für mich sicher, dass mir die Nachbarschaft nichts ausmachen würde. Leider ist in unserer Gesellschaft alles verpönt, was mit Alter, Tod etc. zu tun hat, und doch liegt die Sterblichkeit immer noch bei 100%. Auf Friedhöfen begegnet man selten dem Tod - der ruht tief in der Erde. Das Leben ist dagegen allgegenwärtig in Form von Tieren und Pflanzen, die an anderer Stelle häufig nicht mehr existieren können.

Das Haus meiner Eltern ist direkt neben einem Friedhof. Als Kind fand ich das manchmal unheimlich :-). Aber alles in allem habe ich dort gerne gewohnt. In vielen Orten gibt es dort hohe Bäume und eine schöne Natur und die Nachbarn machen auch keinen Krach :-). Ich würde ein solches Haus gerne bewohnen. Viele Grüße und viel Glück beim Hauskauf.

ich wohne selbst gegenüber vom Friedhof (die Straße ist dazwischen). Eigentlich ist es überhaupt kein Problem, und ich würde den Hauskauf nicht davon abhängig machen. nur hatte ich als Kind nachts schon immer Angst und bin mit meiner Freundin (die meine Nachbarin ist), die letzten Meter zu unseren Haustüren immer gerannt. Außerdem ging mein Kinderzimmerfenster Richtung Friedhof und damals fand ich die roten Lichter auch eher beängstigend.

Warum Nicht ?? Uns würde es nichts ausmachen, die Ruhe wäre doch eher angenehm

Was möchtest Du wissen?