Haben Küken eine Nabelschnur?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, haben sie. Die ist aber bei normaler Brut gar nicht zu sehen, da das Küken vor dem Schlupf den Rest des Dottersackes (mit dem es mit der Schnur verbunden ist) in den Bauch einzieht.

Bitte bei Küken, die nach dem Schlupd den Dottersack noch nicht eingezogen haben auf keinen Fall zur Schere greifen oder andere falsch verstandene "Hilfe" leisten !!! Jede Berührung kann Keime übertragen und schadet dem Küken, das sich in den ersten 24-48 Stunden noch davon ernährt!

Küken haben tatsächlich eine Nabelschnur, die sie mit dem Dotter verbindet, der das Pendant bei eierlegenden Tieren zum Mutterkuchen bei lebendgebärenden Tieren( Säugetieren ) ist.

Klar haben Kücken eine Nabelschnur, denn das Eiinnere ist die Nahrung für das baby und die reicht genau so lange bis das Kücken Lebensfähig ist.

muss die nach der geburt gleich abgetrennt werden?

0
@zoeylina

die fällt beim Schlupf aus dem ei einfach ab und durch das flauschige Fell fällt es nicht auf.

0
@apfelkiste

Die fällt nicht ab, sondern der gesamte Dottersack wird in den Bauchraum gezogen. Küken, bei denen das nicht passiert, wurden falsch gebrütet. In so einem Fall sollte man den Dottersack bzw dessen Rest weder anfassen noch erst recht irgendwie abtrennen , sondern nur das Küken SAUBER und TROCKEN halten.

0
@pecudis

@ pecudis

die fällt beim Schlupf aus dem ei einfach ab und durch das flauschige Fell fällt es nicht auf.

Ich habe das geschrieben, also morde ich sie nicht............

0
@apfelkiste

Die Methoden aus dem link von Mat waren gemein(t).

Die Nabelschnur bei gesunden und gut behandelten Küken fällt nicht ab beim Schlupf, die sieht man normalerweise gar nicht (und wenn man sie sieht, ist das Ei nicht gut behandelt worden). Und Küken haben kein Fell.

0