Habe ich mit einem Wirtschaftsschulabschluss (Mittlere Reife) schlechtere Chancen auf einen technischen Beruf als Bewerber, die auf eine Realschule gehen?

3 Antworten

kann Dir nur sagen, wie ich es hier in BaWü wahrnehme, wo es neben der Wirtschaftsschule auch vergleichbare technische Schularten, z.B. in Richtung Metall- oder Elektrotechnik gibt.

Wenn Du von einer technischen Schule kommen solltest, hast Du da tatsächlich Vorteile im gewerblich-technischen Bereich im Vergleich zu Realschülern oder Schülern einer kfm. Schule.

Ein Realschüler mit guten Noten in den Naturwissenschaften & Wahlfach Technik dürfte auch besser ankommen, als ein Schüler von kfm. Schulen.

Ansonsten wird sich das wohl die Waage halten.

Bereite dich vor dem Vorstellungsgespräch einfach gut auf die Frage vor, wieso du dich für eine kaufmännische Schule entschieden hast, wenn du einen technischen Beruf erlernen möchtest, statt eine technische Schule zu besuchen. Je nachdem wie überzeugend deine Antwort ist, sollte das dann schon passen.

Normalerweiße macht das keinen Unterschied.
Ich glaube eher das du Bessere chancen hast da du nicht nur den algemeinen Realschulabschlus hast.

Lg und viel glueck

Danke erstmal für deine Antwort :D

mir ist schon klar dass ich auf dieser Schule den selben Abschluss bekomme wie auf der Realschule. Aber mein Problem ist, dass ich einen technischen Beruf erlernen möchte und auf der Wirtschaftsschule hast du nur Fächer, die du für Büroaktivitäten brauchst wie  z.B. Chemie oder Mathe, die  es auf der Wirtschaftsschule nicht gibt außer Mathe das kann man als Wahlfach auswählen aber es ist halt auf die FOS gerichtet.

0

naund??? auf der normalen realschue hat man diese fächer nicht ... also ich würde sagen das du mehr wissen besitzt als die standart realschüler und wer weiß vlt bist du deinem Unternehmen eine hilfe wenn du auch kentnisse auf dem gebiet wirtschaft besitzt. mfg

0

Was möchtest Du wissen?