Nach Wirtschaftsschule Abitur nachholen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du gehst momentan auf ein allgemeinbildendes Gymnasium, sehe ich das richtig?

Wenn du dort nach 12 Jahren Abitur machen würdest, kannst du (also bei uns war es bei einem Schüler so) nach der 9.Klasse (evtl. ist ein bestimmter Notendurchschnitt wichtig) auf ein Wirtschaftsgymnasium in die 11.Klasse wechseln. Dort machst du in der 13.Klasse dein Abi und die Einführungsphase ist dort in der 11.Klasse; beim allgemeinbildenen Gymnasium, wo man nach 12 Jahren sein Abitur erreicht, ist die 10.Klasse die Einführungsphase, da es ein verkürztes Abi ist. 

Vielleicht gibt es an deiner Schule Lehrer, die sich mit sowas auskennen und dir weiterhelfen können. 

Auf dem Wirtschaftsgymnasium hast du wirtschaftliche Fächer wie BWL, Rechnungswesen und VWL, welche du auf einem allgemeinbildenden Gymnasium nicht hast, du erreichst aber trotzdem deine allgemeine Hochschulreife und kannst danach alles studieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Eine Freundin von mir ging exakt diesen Weg auch & es hat funktioniert. Das eine Jahr, das man auf diese Weise "verschenkt" muss man zwar in Kauf nehmen, aber der beste Weg zum Ziel verläuft selten ganz gerade & ob du ein Jahr mehr oder weniger gebraucht hast, interessiert später auch keinen.

Jedoch ist dieser Weg zu Abi nicht leichter als das allgemeinbildende Gymnasium sondern eher sogar schwerer und wenn man in der neunten Klasse schon Differenzen mit dem Stoff hat, sollte man sich das gaaaaaanz genau überlegen.

Am besten wird es sein, wenn du vorher mal mit deinen Eltern und einem seriösen, fachkundigen Lehrer sprichst ------> am besten mit dem Lehrer, der dich am meisten erlebt & am besten kennt bzw. dir dahingehend am ehesten was Ergiebiges raten kann.

Alles Gute für dich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du bereits in der 9. Klasse Schwierigkeiten hast, solltest du deinen Plan vielleicht nochmal überdenken. Wieso gehst du davon aus, dass es auf einem anderen Weg leichter wird?

Denk erstmal Schritt für Schritt und mache deine mittlere Reife so gut wie möglich. Danach kannst du immer noch Abitur nachholen. Und wenn du dabei ein Jahr verlierst und wiederholen musst, ist das doch nichts schlimmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ich finde, du solltest dir nochmals überlegen, ob du nicht vll. ein andres (Berufs) Ziel in Erwägung ziehen möchtest.

Du kämpfst bereits in der 9.ten Klasse, dann willst du nach der Wirtschaftsschule Abi machen. Das wird heftig. Ein klass. Gymnasiums Abi baut auf einer wesentlich andren Grund/Struktur auf, als eine Wirtschaftsschule. Dir fehlen dann die "Basics".

Ich würde dir empfehlen, zunächst einmal die Wirtschaftsschule fertig abzuschließen. Warte ab, wie es dir an dieser ergeht, erkundige dich, welche Berufsaussichten dir bei einem erfolgreichen Abschluss dann offen stehen.

Als Investmanbanker reicht es nicht, wenn du mit Ach und Krach das Abi hinbekommst und dann im Studium? Das musst du gerade in der Branche auch TOP abschließen um überhaupt einmal in die Nähe deines Berufes zu kommen. Durchschnittsabsolventen gibt es genug.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von streams55
16.11.2016, 12:03

Ja das BWL Studium werde ich deutlich besser als das Abitur abschließen denn in Wirtschaft bin ich Klassenbester und stehe auf einer 1,0 OHNE Probleme...aber beim Abitur hat man ja noch Biologie oder Geschichte oder Chemie...

0

Was möchtest Du wissen?