Gibt es in Bayern auch Technische oder Berufliche Gymnasien?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solche, die extra für Realschüler gedacht sind, gibt es in Bayern nicht. Dafür ist die FOS zuständig.

Wenn du in Bayern nach der Realschule auf ein Gymnasium gehen willst, kannst du aber in die sogenannte Einführungsklasse gehen. Da wiederholst du sozusagen die 10. Klasse, um auf die gymnasiale Oberstufe vorbereitet zu werden.

37

Danke für das Sternchen!:)

0
28
@bluejule

Wenn du einen Schnitt von 2,0 oder besser hast, kannst du u.U. auch direkt in die 11. klasse.

0
2
@hundi1

Kennst du jemanden der das gemacht hat? Das stelle ich mir trotz einem Schnitt von 1,25 (letztes Jahr 1,15) sehr schwer vor. Kann ich auch direkt in eine 11. Klasse wechseln, wenn ich bisher noch kein Französisch hatte?

Danke im Voraus!

0
37
@RubicsCube

Naja, das wird generell nicht empfohlen, dass man gleich nach der 10. Klasse Realschule in die 11. Klasse Gymnasium wechselt, einfach weil Stoff vorausgesetzt wird, der an der Realschule noch nicht behandelt oder nur sehr oberflächlich behandelt wurde.

Auch braucht man für den direkten Einstieg in die 11. Klasse eine 2. Fremdsprache, die man in der Realschule belegt hat (Französisch, Spanisch). Oder du nimmst die zusätzliche Belastung in Kauf und lernst das eine Jahr der spätbeginnenden Fremdsprache nach, während du aber mit dem ganzen Stoff der 11. Klasse zurecht kommen musst.

0

Nein, staatliche Gymnasien dieser Art gibt es in Bayern nicht. Es gibt in Bayern vier Gymnasialtypen: Sprachliches, Musisches, Naturwissenschaftlich-technologisches und wirtschafts/sozialwissenschaftliches Gymnasium.

Vielleicht findest du ein Privatgymnasium, das so einen speziellen Zweig hat, aber das Abitur ist überall das gleiche.

Ja, gibt es in detschland überall !

Was möchtest Du wissen?