Habe angst vor meiner familie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dich an das Jugendamt wenden und z.B. bitten, in einer Pflegefamilie untergebracht zu werden. Dann wird man dein häusliches Umfeld prüfen und dir ein neues, hoffentlich besseres Zuhause geben.

http://www.jugendhilfe4u.de/site/index.php?page=Hilfe%20zuhause&dir=Hauptmenu-Home-Hilfearten&menu=Hauptmenu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lucifer93
12.07.2016, 17:03

Ich wohne ja mittlerweile alleine aber ich habe einfach nur noch angst vor meiner Familie weil sie mir so viel Mist angetan haben und ich Weiß echt nicht ob ich es verzeihen kann ?

0

ich würde sagen: ja - je nachdem wie alt du bist, kannst du entweder dich an mehrere Jugendämter wenden und um ein Heimplatz bitten (viele Jugendämter haben keine Heimplätze, deshalb wirst du viele anrufen müssen) oder wenn du schon etwas älter bist und in ein oder zwei Jahren erwachsen wärst, kannst du auch zum Jugendamt gehen und darum bitten als Erwachsener behandelt zu werden - so kannst du dir dann selbstständig eine Wohngemeinschaft suchen, einen Minijob annehmen und trotzdem zur Schule gehen, damit du trotzdem später dem Job nachgehen kannst, den du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erst Mit deinem Vater reden wenn er weiter macht schon würde ich sagenaber du musst enscheiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eigentlich beantwortest du deine Frage selbst! Für mich ist das, entschuldige, keine Familie! Auf eine Familie kann man vertrauen! Man findet Schutz, wenn man Schwach ist und bietet Schutz wenn man stark ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?