Habe 2 kg gefrorenen Wildlachs gekauft, jetzt haben die Gäste abgesagt, Fisch ist fast zubereitet,

12 Antworten

Wenn der Fisch frisch durchgebraten wurde, kannst du ihn wieder einfrieren. Sollte er aber schon eine Weile "herumliegen" würde ich ihn nicht mehr weiterverwenden und auch nicht einfrieren.Fischeiweiß zersetzt sich ziemlich schnell, das kann in einer üblen Vergiftung enden.

wie oben beschrieben ist der Fisch ja schon "bearbeitet"... lg

0
@marlylie

Auch ein bearbeiteter Fisch geht, sich selbst überlassen den Weg allen Fleisches und wird schlecht...;-)

0

Du kannst, aber sicher nicht ohne Geschmacksverlust. Vielleicht in einem Pastagericht wieder zu verwenden. Es ist ein Jammer. Wenn deine Gäste keinen wirklich guten glaubhaften Grund für ihre Absage angegeben haben, würde ich sie tatsächlich auf die schwarze Liste setzen. Höchst ärgerlich!

wenn du ihn nach der Zubereitung wieder einfrierst, sollte das keinerlei Schädigung bereiten:

Durch das Garen / Kochen hast du die Konsistenz verändert, eventuelle Bakterien sind durch das Garen abgetötet - das Lebensmittel wurde komplett in seinem Zustand verändert.

Beim Fischfang für Fischstäbchen wird das auch an so gemacht: auf den Kuttern wird der Fisch filetiert vorgefroren, lange, bevor er in die Fabriken kommt. dort werden die gefrorenen Blöcke zu Fischstäbchen weiter verarbeitet:

zurechtgeschnitten, paniert, vorgebraten und dann appetitlich und akkurat in packungen wieder eingefrostet - im Grunde ist das nix anderes, als das was du machen willst.

was man bei KEINEM Lebensmittel machen soll, ist, es auftauen und was man nicht durch Garen bearbeitet hat - somit eventuelle Krankheitserreger abgetötet hat - wieder einfrieren, weil mann dann die Erreger mit einfriert, die auch Frosttemperaturen überstehen können und dann beim nächsten Auftauen viel Ärger verursachen können. lg

Was möchtest Du wissen?