Hab mir eben beim Netto 500g Rindsgulasch gekauft und nach dem Anbraten wog es noch 280g. Normal ist das glaube ich nicht, aber woran genau mag das liegen?

11 Antworten

Es kann verschiedene Gründe geben. Einer ist die Temperatur, die die Eiweißstruktur des Fleisches verändert und Wasser aus dem Gewebe freisetzt. Heißt, dass Fleisch, das zu heiß gegart wird, mehr Wasser verliert und dadurch ein höherer Garverlust entsteht.

Der zweite ist billiges Fleisch. Tiere in Massentierhaltung müssen schnell wachsen, um möglichst schnell viel Fleisch zu "produzieren" und geschlachtet werden zu können. Diese schnell wachsenden Tiere haben Fleisch mit zäherem Kollagen, heißt, Du musst das Fleisch länger bei höherer Hitze schmoren, damit es nicht zäh wird. Daraus resultiert dann, s.o., ein höherer Wasserverlust.

In Deinem Topf wird vermutlich einfach eine schlechte und billige Fleischqualität gelandet sein.

Salue

Solches Billigfleisch wird ganz bewusst von der Herstellern mit Wasser "geimpft" damit es mehr Gewicht hat.

Ich kaufe deshalb nur bei meinem regionalen Metzger ein, sein Fleisch ist klar definiert und die Herkunft ist bekannt. Es handelt sich um Tiere, die ich möglicherweise vorher auf eine Weide in meiner Nachbarschaft weiden gesehen habe.

Zugeben, es mag etwas teurer sein, aber ich ziehe eine gute Qualität der Quantität vor. Das gönne ich mir.

Tellensohn

Ex-gefrorenes Billigfleisch besteht aus großteils Wasser! ^^+gg

Das verdunstet bei der Zubereitung natürlich ... Da ist die Hälfte vom Gewicht halt weg! *Isso!!

Blut und andere Flüssigkeiten verdunsten beim Braten, das ist normal

Gibt nur mehr flüssigkeit als fleisch

Was möchtest Du wissen?