Hab heute ein Auto gesehen ohne Plaketten TYR -... Was ist das denn?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kennzeichen mit deinem beschriebenen Muster (3 Buchstaben - 3 Ziffern) gibt es in Ungarn, Schweden und Litauen. Sind es ganz neue Autos gibt es auch keine Plakette. Erst nach der ersten Untersuchung (ist in jedem Land anders geregelt).

Sicher ist zumindest, dass es kein deutsches Kennzeichen war. Diese Kombination (die ich auch noch nie im Zusammenhang mit »böse« gehört habe) kann es daher so auch in Deutschland nicht geben und kann demzufolge auch nicht verboten sein. Warum nennst du die Zahlen nicht? Dafür gibt es keinen Grund, gib doch mal das komplette Kennzeichen an.

Dass ein blaues Eurofeld drauf war, ist sicher, ja?

War zwischen den Buchstaben und Zahlen ein Bindestrich oder nur eine Lücke?

Kannst du was zur Schriftart sagen?

Wenn du die Fragen beantwortest, kann man es noch etwas eingrenzen.

Da kommen einige Länder in Betracht. Neben den bereits genannten (H, S, LT) könnte es sich auch um ein älteres belgisches Kennzeichen gehandelt haben. Ebenfalls möglich, da nach gleichem Muster, wären Finnland, Malta und Moldavien.

Entscheidend dürfte sein, was zwischen den Buchstaben und den Zahlen sich befunden hatte (Leerraum, Plakette, Bindestrich etc.)

Sollte das Kennzeichen eine gelbe Farbe aufgewiesen haben, wäre sogar Grossbritannien denkbar. Da gibts neben den neuen Autokennzeichen (System XX99XXX) immer wieder welche, die vom System abweichen. Solche speziellen Kennzeichen sind hauptsächlich an Luxusautomobilen zu sehen. Da handelt es sich meistens um Wunschkennzeichen.

Tyler/ Texas, das kommt dann aber nicht mit dem Eurokennzeichen hin.

Was möchtest Du wissen?