Gutes Papier für Zeichnen mit Tinte/Fineliner

Beispielbild - (Kunst, zeichnen, Comic)

2 Antworten

der gute alte Austria Karton, sowohl für tusch ect. geeignet als auch für geometrisch zeichnen.

http://www.europapier.com/at/products/graphischepapiere/ungestrichene-spezialitaeten/hochfeinst-austriazeichenpapier

wollte das nicht in die antwort schreiben: falls du die zeichnung gemacht hast, darf ich dir mein kompliment aussprechen. das ist mal was herzerfrischend eigenständiges und sehr gut gezeichnet.

0
@evella

Oh, vielen lieben Dank. Aber siehst Du was ich meine? Viele Linien werden so "unklar". Bei den alten Kupferstichen verwenden die ja viel mehr Linien und alles bleibt trotzdem so "exakt". Bei meinem Papier hab ich immer das Gefühl, dass alle Linien zum Schluss so gleich werden – egal ob ich dünnen oder dicken Stift nehme. (Ist ein bisschen pixelig das Bild… aber man sieht‘s schon)

1
@JanDeux

keider seh ichs auf dem kleinen bild nicht, wie der strich verfließt.

bei kupferstichen werden die linien quasi ins papier gepresst und die alten kupferstecher verstanden ihr werk bei behandeln der plattenoberfläche, wie weit der abstand sein musste, dass sich die linien nicht verschmierten. auch das hier empfohlene duria glatt ist gut.

:)) evella

zeichne weiter!

0

Gut. Kuck ich mal, wie ich da rankommen könnte. Übers Internet hab ich jetzt keine Bestellmöglichkeit gesehen…

1

Ich empfehle das "duria glatt" von Schöllershammer 150-200 g/m2. Den Karton gibt es in Din A4 als 10er Block und in größeren Formaten als Einzelblätter.

Hier ein Link: http://schoellershammer.wewico.com/cms/front_content.php?idcat=43

Ach ja, ich glaube den gibt‘s beim Boesner. Dann probier ich den mal aus. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?