Gutes Anfänger Auto für einen jungen mindestens 100ps?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn du nur 5000-5500 ausgeben möchtest schau nach einem gebrauchten, am besten bei einem Händler in der Nähe. Würde dir aber empfehlen einen zu nehmen mit weniger ps, dafür jünger, weniger gelaufen und besserer Zustand.

 Oder du wartest noch und sparst noch einiges(würde ich jetzt machen), und hast dann eine bessere Auswahl. Bedenke auch laufende Kosten, Benzin, Versicherung, Ersatzteile wenn mal was kaputt geht etc. (zB wenn du zu bmw hinfährst wegen irgendwas ist das eh schonmal teurer als wenn du zu Renault, Nissan,..., fährst). Bedenke auch das, ob du diese Kosten decken kannst.

Für Führerscheinanfänger sollte da eine Automatische Sperre bei Versicherungen und so weiter sein das Frischling nie mehr als 60 PS erlaubt und fahren dürfen sobald drüber die Leistung  Füherschein 2 Jahre weg und dann neu machen mir schärfen Auflagen . 

Und da ist noch nicht mal ein Unfall drin da ist die Sperre da min. 4 Jahre für solche Raser  die viel PS aber keine Ahnung vom fahren haben . Den das sind rasende Zeitbomben die dann mehrer tote zu verantworten haben weil sie nicht mit dem Fahrzeug klar kommen  . 

Hab das mal sehen müssen wie so ein 18 jähriger Nichtskönner  durch die Stadt gerast ist und dann einen Kreisverkehr übersehen hat und 3 Autos zu Totalschäden gemacht hat weil er Papas Auto mit 130 PS fahren durfte .

 Er fährt zum Glück nur noch Rollstuhl er hätte auch tot sein können . Er musste aus den Auto ausgeschnitten werden .

Das die Klasse B auch als Stufenführerschein PS mäßig , Fahrzeuggröße spielt keine Rolle geändert wird , und wer sich nicht dran hält ist den Lappen halt los  . 

Einen guten Gebrauchten (Kleinwagen) von einem seriösen Händler oder vielleicht ein gepflegtes Rentnerauto.

Und achte auf eine günstige und bezahlbare Versicherungseinstufung. Also wohl eher (deutlich) unter 100 PS.

Ein Anfängerauto ist ein Wagen der wenig PS hat , am besten ein Auto mit einer maschine bis 1.2 und ein kleines

Bedenke jedes Auto wird dir die Haare vom Kopf fressen.

Denn als Fahranfänger können sie dich bis zu 250% Versicherungsbeitrag nehmen, und das ist wirklich abhängig von deinem Auto. Gross - klein, Sportlich - Limousine, grosser hubraum - kleiner hubraum, sogar von Marke.

Natürlich ist es dir selbst überlassen was du für ein wagen holst ob es jetzt ein Opel Corsa B 1.0 12V oder doch ein BMW 530i ist, du bist der Fahrer. Aber bedenke ein solange du Anfänger bist, kann jede kleinste Unachtsamkeit was schlimmes folgen, z.B du baust ein Unfall ,deine Versicherung steigt noch höher, deine Probezeit wird verlängert und die Reperatur am eigenem Auto wird dich auffressen wenn du ein grossen hat, bei den kleinen kannste noch zum Autoverwerter oder im Internet nachgucken und für kleines Geld ein ersatzteil bestellen, aber für die Grossen Sieht es schon ganz anders aus.

Fahr lieber ne Schüssel, lernst mehr als wenn du so ein Proleten Auto fährst.

Wenn du was kompaktes haben möchtest dann empfehle ich dir nen VW Golf 4/5 Variant.
Oder was kleines dann nen Opel Corsa aber auch ein alter er Audi A3 ist was für einen Fahranfänger.

Freundliche Grüße und eine Unfallfreie Fahrt.

Wer als einzige Bedingungen für sein erstes Auto nur mindestens 100PS will, der gehört zurück in die Fahrschule!

Als Schüler mit 18 der gerne auch raucht? Wieviel Geld hast Du für den Kauf eines Autos und wieviel für den monatlichen Unterhalt, Steuer + Versicherung, Benzinkosten, Reparaturen, Verschleißteile.....zur Verfügung?

Vinc420 02.01.2016, 11:56

also auto kosten 5000-5500 euro

0

Mein erstes Auto war ein b corsa mit 45 PS. Hat vollkommen gereicht. Günstig in der Versicherung und wenn etwas kaputt ist kann man es auch bezahlen. Musst immer auch bedenken, je größer das Auto desto teurer meist auch Versicherung und Ersatzteile 

Sorry, aber meinst du nicht das für einen Fahranfänger 100 PS ein bisschen zu viel ist.

RefaUlm 02.01.2016, 12:11

Wieso? Mein erstes Auto hatte knapp 130 PS und wog keine 1,3 Tonnen... Hat was mit realistischer Einschätzung und GMV zu tun, dann passiert auch nix 😎

0

Marke und Karosserieform total egal?

Als erstes Auto brauchst du nix großes oder was für 5 Tausend...

Mein Tipp, kauf dir einen gebrauchten Kleinwagen oder Kompakten für 2 Tausend der gerade frischen TÜV hat, den fährst du dann und sparst das Geld für den Wagen den du dir danach kaufst. Den jede beule, delle und Kratzer tut dir bei einem 5 Tausend Auto mehr weh als einem kleinen günstigen Wagen für den Anfang der um die 2 kostet...

Vinc420 02.01.2016, 12:13

da hasste recht also markenmäßig würde ich schon gerne nen Bmw , VW oder audi

0

Also mein erstes Auto hatte 150ps und wenn du vernünftig damit umgehst ist das auch für einen fahranfänger nicht zu viel , ich glaube das man für das Geld nen akzeptablen Golf bekommt

Vinc420 02.01.2016, 12:17

was hasste für einen gehabt

0
hoizscheitl 02.01.2016, 12:20

Bmw118d muss mich korrigieren der hat 143 ps ,ist echt ein Super Auto aber von 2008-2010 gibt's Probleme mit der Steuer Kette und die Modelle ab 2010 sind außerhalb deines Budgets

0

Sorry, aber: ein Anfängerauto braucht keine 100 PS. Damit kann man als Anfänger noch gar nicht umgehen.

hoizscheitl 02.01.2016, 12:11

Naja das kann man so nicht sagen , mein erstes Auto hatte 150 ps und hatte nie Probleme damit, kommt wohl immer darauf an wie man damit umgeht

0
RefaUlm 02.01.2016, 12:28
@hoizscheitl

Mein erstes Auto hatte 130 PS bei <1,3 Tonnen, ich konnte super mit umgehen, hatte in über 15.000 Kilometern nie einen Unfall oder eine gefährliche Situation wo es knapp war... Und ich habe mein Auto nur in der Freizeit bewegt, für die Arbeit bräuchte ich es nicht genauso wie mein neues, das hat dann aber schon 200PS bei 1,2 Tonnen 😉😎

0

Fang mit 50 PS an. Es gibt genug Fahranfänger die sich überschätzen und Ihr ach so PS starkes Auto nicht beherrschen.

Vinc420 02.01.2016, 11:55

da hasste recht aber überholen mit 60ps wird schwer haha

1
EP2fan 02.01.2016, 11:57
@Vinc420

Überholen und sein Auto gegen eine Laterne zu setzen ist keine Kunst. Sicher im Verkehr mitschwimmen muß man können.

0
RefaUlm 02.01.2016, 12:24
@EP2fan

Mit unter 100 PS ist man eher ein Verkehrshindernis als wirklich halbwegs mit dem Verkehr unterwegs, vor allen auf Landstraßen und der Autobahn...

Da können dann so wenig PS eher gefährlich sein als ungefähr 100...

0
Hausi06 02.01.2016, 12:30
@RefaUlm

Was für eine dumme aussage, auch leute die ein Golf GTi , kann ein Verkershindernis sein, wenn der Fahrer nicht fahren kann, das hat nix mit der PS zahl zu tun, wenn du ein schwaches auto hast dann fährst du halt auf der rechten Spur auf der Autobahn.

0
RefaUlm 02.01.2016, 12:50
@Hausi06

Theoretisch gebe ich dir recht, praktisch sieht's da leider aber anders aus! Wie oft habe ich irgendwelche Sonntagsfahrer mit ihren Kleinwagen auch auf der Autobahn plötzlich vor mir, weil sie mit 85 den LKW, der 80 fährt, überholen ohne wirklich in den Rückspiegel zu schauen oder vielleicht mal runter zu schalten damit ihre Gurken wenigstens vom Fleck kommen! In der Stadt sind es entweder ältere Menschen oder Fahrer/innen solcher Kleinwagen mit Mini Motor, die ewig brauchen um bei einer Ampel los zu fahren. Auf der Landstraße ist es genauso... Fahren dann möglichst noch <80 bei 100 oder auf der Autobahn konsequent links mit 120 oder in der Mitte mit 100 anstatt sich bei den LKW einzureihen wie es sich gehört...

0
Hausi06 02.01.2016, 13:07
@RefaUlm

Sry das ist so ne Verallgemeinerung die nicht so stimmt. Es ist eine subjektive Meinung keine objektive. Du gehst davon aus das jeder der eine starke Maschine hat , automatisch die Vorfahrt hat. Aber stimmt nicht jeder muss sich an die StVO halten.

0
RefaUlm 02.01.2016, 14:27
@Hausi06

Richtig, jeder hat sich an die StVO zu halten! Soll heißen ich fahre innerhalb eines Ortes so wie angegeben und zulässig und nicht 30 in einer 50er Zone, ich blinke wenn ich irgendwo abbiege, ich schaue mehrmals in den Rück- und Seitenspiegel und mache einen Schulterblick BEVOR ich auf der Autobahn zum überholen ansetze. Ich schaue das ich an einer Ampel zügig losfahre um den Fahrzeugen hinter mir ebenfalls zu ermöglichen in der Grünphase die Ampel passieren zu können, ich schalte vor einem Überholvorgang mindestens einen Gang zurück um ihn zügig vollziehen zu können...

All das sind Punkte welche oft teilweise nicht beachtet werden von Autofahrern solcher Kleinwagen oder alten Leuten...

0
Hausi06 02.01.2016, 17:46
@RefaUlm

Oder möchtegern Schumachern mit Ihren 200 PS Autos. Aber lies die mal die StVO genauer durch. Das mir dem 3§ da steht mehr als nur 50 zu fahren. Aber guck dir mal genau die Leute an die vor einer Ampel stehen, es sind meistens die Leute die einen fetten Wagen haben und dann mit ihren Handys oder ihren fetten Navis rumspielen, die sind der Meinung Isch grosse auto krass BMW  habe vorfahrt oder ist mir egal von StVO

Und das auf der Autobahn das ist mir auch schon passiert , ist scheiben dreck aber was solls, solange du nicht deine eigene Autobahn baust und darauf alleine fahren kannst, musst du auf andere achten. Als genervten Fahrer bringt dir das nix ein ausser das du evtl Fehler machen köntest.

 Ich will damit nur sagen egal ob gross oder kleines Auto , PS schwaches oder PS starkes Auto, jeder macht da einen Fehler nicht nur die eine Gruppe.

Und nein ich gehöre nicht zu dennen die ein kleines Auto haben.

Aber das Thema war was für ein Anfängerauto holen, und nicht wie dumm Autofahrer sind :D

0

Der neue Astra oder Golf

Vinc420 02.01.2016, 11:54

ja aber für 5500€ bekommt man keinen golf 7.. jader ist echt cool kumpel hat den 180ps geht richtig ab..

0
RefaUlm 02.01.2016, 12:21
@Vinc420

Also wenn dir das... "Design" ... Von einem Golf 7 zusagt hol dir so einen...

Wenn du aber was sportliches willst hol dir einen 3er von BMW oder was japanisches, Hauptsache Hinterrad- bzw Allradantrieb alles andere ist Blödsinn wenn es um den Fahrspaß geht...

0

Suzuki swift sport 125 ps 2007-08 verbrauch 8 l innerorts

Vinc420 03.01.2016, 12:22

finde Suzuki nicht so gut eher VW Fan

0

Was möchtest Du wissen?