Gute Schulnoten, aber für die einfachsten Dinge zu dumm...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dir keine Sorgen. Ich kenne das von mir genauso: man merkt sich nur die schlimmen Sachen, nicht aber die guten. Dir sind ein paar Kleinigkeiten passiert, aber sicher auch positive Sachen. Und Ich bin nach 4 Jahen noch manchmal zu blöd, meine eigenen Hefte zu kopieren. Das kommt mir der Zeit. Und vielleicht ist Basteln nicht dein Ding (oder Knoten, viele Menschen haben mit Knoten Probleme). Was ich bei so Sachen immer wichtiger finde, ist wie man sich mit den Kindern anstellt. Betrachte doch einfach einmal das Ganze: wenn du dich wirklich so blöd anstellen würdest, würden sie dich nur noch Kaffee kochen lassen.

Werde halt besser in den Dingen die du tust. Lege dir ein Hobby zu, in dem du so etwas trainierst. Was machst du denn in deiner Freizeit, dass du "handwerklich" so ungeschickt bist? :)

das ist doch nicht dumm, im kopf bist du wahrscheinlich superschlau, nur in den Händen nicht so - bist also etwas ungeschickt, aber das ist doch nicht schlimm!! Lächle einfach über deine "Fehler" und dann kommt das natürlich und sympathisch rüber ;)

Habe genau das gleiche Problem - handwerklich bin ich eine 0++

Bei mir ist es genau anders rum: In der Schule schlechte Noten, in der Praxis gut.

Was möchtest Du wissen?